Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Orale Lebensmittelbelastungstest bei Kindern mit Lebensmittelallergie, 2011

Viele Kinder mit vermeintlicher Lebensmittelallergie, die aufgrund der Labor-Immunoassay-Ergebnisse (allergen-spefizische IgE-Immunglobuline) diagnostiziert wurde, zeigten keine allergischen Reaktionen bei oralen Lebensmittelbelastungstests.

Studien haben gezeigt, dass viele Kinder fälschlicherweise als allergisch gegen spezifische Lebensmitteln bezeichnet werden. In einer retrospektiven Studie (1) haben Wissenschaftler die Reaktion von 125 Kindern mit atopischer Dermatitis (Neurodermitis) auf Lebensmittelbelastung untersucht. Die Tests wurden in einem speziellen Zentrum für Lebensmittelallergien durchgeführt. Orale Lebensmittelbelastungstest wurden bei Kindern mit einer Vorgeschichte von lebensgefährlichen Reaktionen (z.B. anaphylaktischer Schock)und mit einer sicheren Diagnose einer Lebensmittelallergie (stark positiver Pricktest, oder allergen-spezifischer IgE  über das Prädiktivwert von 95% für Milch, Eier, Erdnüsse oder Fisch) nicht durchgeführt.

Bei 44 Kindern, die bisher 111 verschiedene Lebensmittel-Arten vermieden hatten, waren 103 durchgeführte orale Lebensmittelbelastungstests (93%) negativ. Und Bei 67 Kindern, die bisher 122 verschiedene Lebensmittel-Arten vermieden hatten, waren 102 durchgeführte orale Lebensmittelbelastungstests (84%) negativ. Die Nahrungsmittel, die am häufigsten mit einer positiven Reaktion behaftet waren, waren Erdnüsse, Weizen und Eier, nicht jedoch Milch.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Orale Lebensmittelbelastungstest bei Kindern mit einer diagnostizierten Lebensmittelallergie

ZIELSETZUNG:

Das Ziel der Studie war es, das outcome von Patienten bei einem oralen Lebensmittelbelastungstest zu beurteilen, die primär aufgrund von positiven Serumimmunglobulin E (IgE) Immunoassay - Ergebnissen eine Eliminationsdiät durchführen.

 

STUDIENDESIGN:

Die Studie war eine retrospektive Analyse der Krankengeschichten von 125 Kindern zwischen 1-19 Jahren (mittleres Alter: 4 Jahre), die zwischen Januar 2007 und August 2008 im National Jewish Health eine IgE-vermittelte Lebensmittelallergie diagnostiziert bekamen und die einen oralen Lebensmittelbelastungstest durchführten. Die klinische Geschichte, die Prick Skin Test Ergebnisse und die Allergen-spezifischen IgE im Serum Testergebnisse wurden mit einbezogen.

 

ERGEBNISSE:

Die Daten der Lebensmittelvermeidung und die Ergebnisse des oralen Lebensmittelbelastungstests wurden zusammengefasst. Abhängig vom Grund der Vermeidung wurden 84% - 93% der vermiedenen Lebensmittel nach dem Lebensmittelbelastungstest zurück in die Ernährung aufgenommen. Das zeigt, dass die große Mehrheit der Lebensmittel, die eingeschränkt wurden, bei der Entlassung toleriert werden konnte.

 

FAZIT:

In Abwesenheit einer Anaphylaxie ist der primäre Verlass auf den Test über Lebensmittel-spezifische IgE im Serum nicht ausreichend, um die Notwendigkeit für eine Eliminationsdiät zu bestimmen, besonders bei Kindern mit atopischer Dermatitis. Unter diesen Umständen sind orale Lebensmittelbelastungtests indiziert, um den Status der Lebensmittelallergie zu bestätigen.

  1. Fleischer DM et al. Oral food challenges in children in with a diagnosis of food allergy. J Pediatr 2011 Apr; 158:578.e1.
Schlüsselwörter: Lebensmittelbelastungstest, test, lebensmittel, Nahrungsmittelallergie, nahrung, lebensmittel, allergie, Lebensmittelallergien, Nahrungsmittelunverträglichkeit, nüsse, Milch, käse, Krankheiten, testen, belasten, Asthma Bronchiale, Rhinitis, Hautallergien, Durchfall, belastungstest Diarrhoe, unverträglichkeit, allergien, prick-test, haut-test, hypoallergene Babynahrung, immuntherapie, Probiotika, Nahrungsmittel-Unverträglichkeit, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013