Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schädel-Hirn-Trauma (SHT): Tranexamsäure könnte Hirnblutungen begrenzen, 04.07.2011

CRASH-2-Studie: Clinical Randomisation of an Antifibrinolytic in Significant Haemorrhage-2
""Eine internationale randomisierte Studie hatte im letzten Jahr gezeigt (3), dass eine Infusion mit dem kostengünstigen Anti-Fibrinolytikum Tranexamsäure bei Traumapatienten das Verblutungsrisiko senken kann. Eine weitere Auswertung im Britischen Ärzteblatt (1) zeigt jetzt, dass möglicherweise auch bei einem Schädel-Hirn-Trauma das Ausmaß von Blutungen begrenzt werden kann..."Mehr im Ärzteblatt...
(Quelle: rme/aerzteblatt.de)
  1. Effect of tranexamic acid in traumatic brain injury: a nested randomised, placebo controlled trial (CRASH-2Intracranial Bleeding Study). BMJ 2011; 343: d3795
  2. Potential of simple injection on patients with head injury: Study evaluating the effect of tranexamic acid on head injury patients published in BMJ
  3. Polytrauma: Tranexamsäure senkt Blutungen bei Trauma-Patienten, 15.06.2010
  4. Nachtrag-Studie 2012: Roberts I et al. Effect of tranexamic acid on mortality in patients with traumatic bleeding: Prespecified analysis of data from randomised controlled trial. BMJ 2012 Sep 11; 345:e5839.
Schlüsselwörter:Tranexamsäure, Schädel-Hirn-Trauma, SHT, Hirnblutungen, operation, Polytrauma, unfall, verletzungen, innere blutungen, blutungen, Trauma-Patienten, Anti-Fibrinolytikum, gerinnung, lyse, blutung, verblutung-risiko, antifibrinolytika infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013