Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Demenz-Patienten: Antidepressiva Sertralin (Gladem®) und Mirtazapin (Remergil®) ohne Wirkung , 19.07.2011  

Sertralin (Gladem): SSRI-Antidepressiva
Mirtazapin (Remergil): tetrazyklischen Antidepressivum
"Die bislang größte randomisierte klinische Studie zum Einsatz von Antidepressiva bei Demenzpatienten kommt im Lancet (1) zu dem Ergebnis, dass Sertralin und Mirtazapin, die beiden am häufigsten angewendeten Mittel, nicht besser wirken als Placebo..."

Mehr im Ärzteblatt...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:,demenz, alter, nimexin, Therapie, delir bei demenz, alzheimer-demenz, Entzug, alkohol, Suchttherapie, Reha, Sertralin, Zoloft, Amphetamin-Abhängigkeit, speed, Alkoholkrankheit, heroin, morphin, depression, turboentzug, Entzug, alkoholismus, schlaganfall, SSRI, antidepressiva, drogenabhängigkeit, depressionen, Sucht, Amphetaminentzug, substanzmissbrauch, polytoxikomanie, drogen, Mirtazapin, pflegeheim, senioren, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013