Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schmerzlose diabetische-motorische Neuropathie, 2011

In dieser relativ seltenen Krankheit ist die muskuläre Schwäche vordergründiger als sensorische Symptome (wie Beeinträchtigung des Berührungssinnes usw.). Die meisten Patienten erzielen langsame Besserungen mit einer verbesserten Blutzucker-Kontrolle.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Schmerzlose diabetische Neuropathie: eine Variante diabetischer Neuropathie des lumbosacralen Plexus

HINTERGRUND: Patienten mit Diabetes entwickeln gelegentlich eine schmerzlose Neuropathie, die die unteren Gliedmassen befällt und hauptsächlich auf Motoneurone beschränkt ist. Es ist unklar, ob dies eine Variante der diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie DLRPN) (einer schmerzhaften Erkrankung, hervorgerufen durch ischämische Prozesse und Mikrovaskulitis), eine Variante der chronisch inflammatorischen demyelinisierenden Polyradikuloneuropathie (CIDP) oder einer anderen Erkrankung ist.  Hier werden die klinischen Symptome und pathologischen Merkmale der schmerzlosen diabetischen Neuropathie, die vor allem Motoneurone befällt, dargestellt.

 

METHODEN: Die Wissenschaftler identifizierten Patienten mit obiger Krankheit, die  einer Nervenbiopsie unterzogen wurden. Es wurden die pathologischen Merkmale im Vergleich zu Biopsien von 33 Patienten mit diabetischer lumbosakraler Radikuloplexusneuropathie und 25 Patienten mit chronisch inflammatorisch demyelinisierenden Polyradikuloneuropathie verglichen.

 

ERGEBNISSE: 23 Patienten wurden identifiziert. 22 hiervon litten an Diabetes mellitus Typ II. 12 Männer mittleren Alters von 62,2 Jahren (36-78 Jahre) und im Schnitt 30 Pfund Gewichtsverlust (von 0-100) wurden zur Studie zugelassen.  Im Grossen und Ganzen waren die klinischen Merkmale ähnlich wie bei der diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie, ausser das schmerzfreie Patienten einen eher symmetrischen Befall und mehr der oberen Extremitäten vorwiesen, mit einem langsameren Progress und stärkerer Beeinträchtigung. Physiologische Tests zeigten Sensibilitätsverluste, autonome Störungen und axonale Polyradikuloneuropathien. Die Nervenbiopsien zeigten, ähnlich wie bei der diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie einen ischämischen Prozess (multifokaler Verlust der Nervenfasern [11/23], perineurale Verdickung [18/23],Verletzung des Neuroms [11/23] und Neovaskularisationen [17/23]) und Zeichen eingeschränkter Funktion des Immunsystems und Mikrovaskulitis (epineurale perivaskuläre Entzündung [23/23], stattgehabte Blutung [11/23], Gefässwandentzündung [15/23] und Mikrovaskulitis [3/23]). Im Gegensatz hierzu zeigten Biopsien bei der chronisch inflammatorischen diabetischen Polyradikuloneuropathie keine ischämische Verletzung des Nervs, keine Mikrovaskulitis,  aber eine Demyelinisierung und Zwiebeschalenförmige Verdickungen.

 

INTERPRETATION: 1) Die schmerzlose diabetische motorische Polyneuropathie ist eine schmerzlose Form der diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie und nicht der chronisch inflammatorischen diabetischen Polyneuropathie. Sie wird durch ischämische Verletzung des Nervs und Mikrovaskulitis verursacht. 2) Die klinischen Merkmale der schmerzlosen diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie unterscheiden sich von der gängigen diabetischen lumbosakralen Radikuloplexusneuropathie: der Befall ist symmetrischer mit langsamer Ausbreitung und stärkerer Beeinträchtigung. 3) Die langsamere Ausbreitung könnte der Grund für die Schmerzlosigkeit sein.

  1. Garces-Sanchez M et al. Painless diabetic motor neuropathy: A variant of diabetic lumbosacral radiculoplexus neuropathy? Ann Neurol 2011 Jun; 69:1043
Schlüsselwörter: Schmerzlose diabetische Neuropathie, motorische neuropathie, nerven, Diabetische PNP, alkoholische, Schmerztherapie, diabetische Polyneuropathie, PNP, Diabetes, ohne Schmerzen, Gehen, Neuropathie, Nerven, Gabapentin, Neurontin, Schmerzen, nervensystem, laufen, Fibromyalgie, Depression, Pregabalin, Lyrica, Epilepsie, Neuropathie, schmerzlos, Neuropathische Schmerzen, partielle Anfälle, diabetische Neuropathie, alkohol, sensorische, motorische, chronisch entzündliche, Nebenwirkung, lumbosacrale Plexus^, Polyradikuloneuropathie, diabetes mellitus-typ-2, insulin, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013