Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

 Brusktrebs: Das "Antiöstrogen" Tamoxifen senkt Sterblichkeit langfristig, 29.07.2011 

Das "Antiöstrogen" Tamoxifen wird bei Frauen mit hormonpositivem Brustkrebs als adjuvante Therapie eingesetzt.
"Die günstige Wirkung einer Hormonbehandlung mit Tamoxifen geht weit über die Behandlungszeit von in der Regel 5 Jahren hinaus. Laut einer neuen Meta-Analyse im Lancet (1) haben die Anwenderinnen auch noch 10 Jahre nach dem Ende der Therapie ein um Drittel gemindertes Risiko am Brustkrebs zu sterben..."Mehr im Ärzteblatt... (Quelle: rme/aerzteblatt.de)
Schlüsselwörter:, Tamoxifen, mortalität, sterblichkeit, Postmenopause-Brustkrebs: Rezidiv nach Früh-Absetzen, Exemestan, Aromasin, Brustkrebs, Adjuvante Therapie, Mammakarzinom, Frauen, Postmenopause, Switch, Tamoxifen, Aromatasehemmer, Anastrozol, Arimidex, Letrozol oder Femara, adjuvante chemotherapie, Antiöstrogen
infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013