Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Wichtige Veränderungen der Krebs-Familienanamnese im Laufe der Zeit und Krebsrisiko, 2011

Bekanntlich kann die Familienanamnese die Empfehlungen für Krebs-Früherkennung beeinflussen, insbesondere für Darm-, Brust- und Prostatakrebs. Positive Familienamnese könnte Krebs-Früherkennung-Maßnahmen wie PSA-Screening, Koloskopie oder Mammographie früher auslösen, bzw. die Intervall-Empfehlungen verkürzen.  

Regelmäßige Updates der Krebs-Familiengeschichte können Empfehlungen zum Krebs-Screening ändern. Solche Updates werden alle 5- 10 Jahre empfohlen, vor allem für Menschen im Alter von 30-50Jahren.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Klinisch relevante Veränderungen der Krebs-Familiengeschichte im Laufe der Zeit

Kontext:

Kenntnis von Krebs in der Familienanamnese ist wichtig, um das Krebsrisiko und führende Screening-Empfehlungen einzuschätzen.

Zielsetzung:

 

Ziel ist es, herauszufinden, wie oft klinisch relevante Veränderungen im Erwachsenenalter bei positiver Krebsanamnese in der Familie auftreten, die zu Empfehlungen von frühem oder intensivem Screening führen würden.

Studiendesign und Setting:

Deskriptive Studie, die die Daten der Familiengeschichte von Teilnehmern des  „Cancer Genetics Network (CGN)“ zu Beginn der Studie und im Anschluss zwischen 1999 und 2009 untersucht. Das CGN ist ein amerikanisches populationsbasiertes Krebsregister.

Teilnehmer:

Erwachsene mit Krebs in der Eigenanamnese, Familienanamnese oder beidem, eingetragen im CGN durch populationsbasierte Krebs-Registrierung. Retrospektive screening-spezifische Analysen von Kolorektalem-, Brust- und Prostatakrebs-Untersuchungen umfassten 9861, 2547, und 1817 Teilnehmer; prospektive Analysen umfassten 1533, 617, und 163 Teilnehmer. Im Median wurde die Verlaufskontrolle nach 8 Jahren gemacht (Spannweite 0-11 Jahre). Screening-spezifische Analysen schlossen Teilnehmer, die an dem interessierenden Krebs erkrankt waren, aus.

Untersuchte Merkmale:

Anteil an Individuen mit klinisch signifikanter Familiengeschichte und Veränderungsrate in 2 Zeitabschnitten: 1) retrospektiv von der Geburt bis zur Eintragung in das CGN und 2) prospektiv von der Eintragung bis zur letzten Verlaufskontrolle.

 

Ergebnisse:

Retrospektive Analysen zeigten, dass der Anteil an Teilnehmern zwischen 30 und 50 Jahren, die entsprechend der Familiengeschichte die Kriterien für ein Hochrisiko-Screening erfüllten, wie folgt war: Für Kolorektalen Krebs 2.1% (95% Konfidenzintervall [KI], 1.8%-2.4%) und 7.1% (95% KI, 6.5%-7.6%); für Brustkrebs 7.2% (95% KI, 6.1%-8.4%) und 11.4% (95% KI, 10.0%-12.8%); und für Prostatakrebs 0.9% (95% KI, 0.5%-1.4%) und 2.0% (95% KI, 1.4%-2.7%). In prospektiven Analysen waren die Zahlen von Teilnehmern, die neuerdings entsprechend der Familiengeschichte die Kriterien für ein Hochrisiko-Screening erfüllten, in den nächsten 20 Jahren, in denen die Nachuntersuchungen durchgeführt wurden, pro 100 Personen 2 (95% KI, 0-7) für Kolorektalen Krebs, 6 (95% KI, 2-13) für Brustkrebs, und 8 (95% KI, 3-16) für Prostatakrebs. Die Veränderungsrate von Krebs in der Familiengeschichte war bei Kolorektalem- und Brustkrebs in beiden Analysen ähnlich.

Fazit:

Klinisch relevante Familiengeschichte mit Kolorektalem-, Brust- und Prostatakrebs, die in einer Empfehlung für früheres oder intensiveres Krebsscreening führen würde, steigt zwischen 30-und 50-jährigen an, obwohl die absolute Zahl für Prostatakrebs niedrig ist.

  1. Ziogas A et al. Clinically relevant changes in family history of cancer over time. JAMA 2011 Jul 13; 306:172
Schlüsselwörter: Krebs-Familiengeschichte, anamnese, eigenanamnese, familienanamnmese, Veränderungen, zeit, alter, krebsfrüherkennung, koloskopie, mammographie, Krebsrisiko, brustkrebs, lungenkrebs, darmkrebs, prostatakrebs, update, erfassen, fragebogen, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013