Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Herzinfarkt-Risiko und Statine bei CRP-Erhöhung: Therapie nur bei Koronarverkalkung sinnvoll, 22.08.2011   

"Die JUPITER-Studie (3) hat gezeigt, dass ältere Patienten trotz normaler Cholesterinwerte von einer Statintherapie profitieren können, sofern der Entzündungsmarker C-reaktives Protein (CRP) erhöht ist. Nach einer jetzt im Lancet (1) publizierten Studie ist der Nutzen weitgehend auf Menschen mit nachgewiesener Koronarverkalkung beschränkt..."Mehr im Ärzteblatt...(Quelle: rme/aerzteblatt.de)
Schlüsselwörter:,Herzinfarkt-Risiko, Statine, CRP-Erhöhung, Entzündung, Choleseterinsenker, KHK, Herzinfarkt, Statine, Statintherapie, jupiter-studie, Rosuvastatin, Crestor, Myopathie, Muskelschmerzen, Statin, Cholesterin, C-reaktives Protein, alte patienten,  infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013