Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Krebs-Inzidenz durch Alkoholkonsum: Alkoholmenge – verschiedene Krebskrankheiten, 2011

Insgesamt sind 10% Krebsfälle bei Männern und 3% bei Frauen dem Alkoholkonsum zuzuschreiben.

Konsumieren von mehr als der maximal empfohlenen Alkoholmenge (2 Drinks für Männer und 1 Drink für Frauen // Medknowledge-Anmerkung: mit 1 Drink meint man wahrscheinlich zum Beispiel 1 Flasche Bier, oder 1 Glas Wein) verursachte häufig dem Alkohol zuzuschreibenden Anteil an den verschiedenen Krebskrankheiten.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Dem Alkohol zuzuschreibender Anteil an der Krebsinzidenz in acht europäischen Ländern basierend auf Ergebnissen von einer prospektiven Kohortenstudie.

ZIELSETZUNG:

Es wird die Krebsbelastung, die dem aktuellen und früheren Alkoholkonsum zuzuschreiben ist, in acht europäischen Ländern berechnet, basierend auf dem direkten relativen Risiko, das aus einer Kohortenstudie geschätzt wird.

STUDIENDESIGN:

Kombination aus einer prospektiven Kohortenstudie und repräsentativen populationsbasierten Daten, die Auskunft über die Alkohol-Belastung geben. Setting: Acht Länder (Frankreich, Italien, Spanien, Vereinigtes Königreich, Niederlande, Griechenland, Deutschland, Dänemark), die an der European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition (EPIC) study teilnehmen.

TEILNEHMER:

109,118 Männer und 254,870 Frauen, hauptsächlich zwischen 37-70 Jahren.

UNTERSUCHTE MERKMALE:

Hazard Rate Ratios, die das Relative Risiko von Krebsinzidenz in Bezug auf früheren und aktuellen Alkoholkonsum unter EPIC-Teilnehmern ausdrücken; Hazard Rate Ratios kombiniert mit repräsentativen Informationen über den Alkoholkonsum, um den Anteil der Krebserkrankungen zu berechnen, welcher dem Alkoholkonsum ursächlich zuzuschreiben ist, sortiert nach Land und Geschlecht; Partieller, dem Alkohol zuzuschreibender Anteil der Krebserkrankungen bei Konsum oberhalb des empfohlenen Limits (zwei alkoholische Getränke mit ca. 24g Alkohol bei Männern bzw. eines mit ca. 12g Alkohol bei Frauen), und die geschätzte Anzahl der Alkohol-zuzuschreibenden Krebsfälle pro Jahr.  

ERGEBNISSE:

Wenn wir Kausalität annehmen, waren bei Männern 10 % (95% Konfidenzintervall 7 bis 13%) und bei Frauen 3% (1 bis 5%) der Inzidenz aller Krebserkrankungen in den ausgewählten europäischen Ländern dem früheren und aktuellen Alkoholkonsum zuzuschreiben. Für ausgewählte Krebserkrankungen waren die Zahlen 44% (31 bis 56%) und 25% (5 bis 46%) für die oberen Luft-und Speisewege, 33% (11 bis 54%) und 18% (-3 bis 38%) für Leber, 17% (10 bis 25%) und 4% (-1 bis 10%) für Colorectales Carcinom bei Männern und Frauen, und 5% (2 bis 8%) für Brustkrebs bei Frauen. Ein wesentlicher Anteil der dem Alkohol zuzuschreibenden Anteil 2008 war assoziiert mit einem Alkoholkonsum oberhalb des empfohlenen Limit: 33,037 von 178,578 Alkohol-assoziierten Krebsfälle bei Männern und 17,470 von 397,043 Alkohol-assoziierten Fällen bei Frauen.

FAZIT:

In Westeuropa kann ein wesentlicher Teil der Krebsfälle dem Alkoholkonsum zugeschrieben werden, vor allem bei einem Konsum, der über den empfohlenen oberen Limits liegt. Diese Daten unterstützen die aktuellen politischen Bemühungen, den Alkoholkonsum zu reduzieren oder abstinent zu bleiben, um die Krebsinzidenz zu reduzieren.

  1. Schütze M et al. Alcohol attributable burden of incidence of cancer in eight European countries based on results from prospective cohort study. BMJ 2011 Apr 7; 342:d1584.
Schlüsselwörter: krebs, alkoholismus, kolonkarzinom, Alkohol, tumor, Risikofaktor, Darmkrebs, drink, rektumkarzinom, bier, risiko, vorsorge, ernährung, fleisch, kost, nahrung, wein, schnaps, alkoholkrankheit, leberkrebs, magenkrebs, lungenkrebs, darmkrebs, rachenkrebs, mundbodenkarzinom, mundkrebs, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013