Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Männern, die Sex mit Männern haben und die Blutspende-Verbot, 2011

Eine substantielle Minderheit von Männern, die Sex mit Männern haben, die laut den jetzigen Spende-Ausschlusskriterien in Großbritannien für Blutspende nicht in Frage kommen, hat dennoch in den letzten 12 Monaten Blut gespendet. Und viele dieser Männer sehen die lebenslangen Blutspende-Verbote als nicht-gerecht.

Die englische Gesundheitsbehörde (U.K. Department of Health) wird vermutlich dieses lebenslange Verbot noch in diesem Jahr lockern.

-Lifetime blood donation ban lifted for men who have had sex with men

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Sichtweisen und Erfahrungen von Männern, die Sex mit Männern haben, die Blutspende-Verbot haben: Eine Querschnitts-Studie mit qualitativen Interviews.

ZIELSETZUNG:

Ziel war es einerseits, die Compliance gegenüber den Kriterien der Blutspendedienste im Vereinigten Königreich zu untersuchen, die Männer, die penetrativen Sex mit einem Mann gehabt haben, von der Blutspende ausschließen. Andererseits soll die Möglichkeit, dieses Verfahrensweise zu korrigieren, abgeschätzt werden. 

STUDIENDESIGN:

Eine zufällig lokalisierte Querschnitts-Studie, gefolgt von qualitative Interviews.

SETTING:

Großbritannien.

TEILNEHMER:

1028 von 32,373 Männern in der Allgemeinbevölkerung, die von einem sexuellen Kontakt mit einem Mann berichteten, vervollständigten die Studie. Zusätzlich wurden einer Auswahl der Allgemeinbevölkerung Fragen gestellt (n=3914). Dreißig Männer, die penetrativen Sex mit einem Mann gehabt hatten, nahmen an den qualitativen Interviews teil (19 hatten sich an das Ausschlusskriterium der Blutspendedienste gehalten, 11 hatten sich nicht gefügt. Maßgebliche Zielparameter: Die Compliance der Männer, die penetrativen Sex mit einem Mann gehabt hatten, gegenüber dem lebenslangen Blutspende-Verbot als Kriterium der Blutspendedienste.

ERGEBNISSE:

10.6% der Männer, die Erfahrung mit penetrativem Sex mit einem Mann gemacht hatten, berichteten, dass sie in Großbritannien Blut gespendet hatten, während sie dem Ausschlusskriterium zufolge untauglich waren; 2.5% hatten in den vergangenen 12 Monaten Blut gespendet. Unzulässige Spende war seltener unter den Männern zu finden, die kürzlich penetrativen Sex mit einem Mann gehabt hatten (in den letzten 12 Monaten) als unter Männern, bei denen sich dies vor längerer Zeit ereignet hatte. Gründe für eine fehlende Compliance gegenüber dem Ausschluss umfassten die Selbst-Einschätzung als niedriges Risiko, abtun der sexuellen Erfahrung, die die Blutspende untersagte, der Glaube in die Unfehlbarkeit von Blut-Screenings, anzweifeln der Vertraulichkeit und Missverständnis oder wahrgenommene Ungerechtigkeit der Regel. Obwohl Blutspende selten als „Recht“ gesehen wurde, wurden potentielle Spender als Risiko-Bewertungskriterium betitelt. Ein Zeitraum von einem Jahr seit dem letzten penetrativen Sex mit einem Mann wurde von den Studienteilnehmern als generell zulässig, angemessen und annehmbar angesehen.

FAZIT:

Eine Minderheit von Männern, die Sex mit Männern haben, die laut den jetzigen Spende-Ausschlusskriterien in Großbritannien für Blutspende nicht in Frage kommen, haben dennoch in den letzen 12 Monaten Blut gespendet. Viele der Gründe für diese Incompliance scheinen offen für Intervention. Ein klar rationalisierter und kommunizierter Aufschub der Spende für ein Jahr würde wahrscheinlich  bei den meisten Männern, die Sex mit Männern haben, willkommen geheißen.

  1. Grenfell P et al. Views and experiences of men who have sex with men on the ban on blood donation: A cross sectional survey with qualitative interviews. BMJ 2011 Sep 8; 343:d5604.
Schlüsselwörter: mann, schwul, verboten, transfusion, aids, hiv, Homosexuelle, Blutspende-Verbot, blut spenden, hepatitis b, c, infektionskrankheiten, übertragung, infektion, hämatologie, spende, erytrozyten-konzentrat, männer, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013