Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Mortalität von Patienten mit Herzkrankheit, die sich einer nicht-kardialen Operation unterziehen, 2011

Selbst kleine Eingriffe waren mit erheblicher postoperativer Mortalität assoziiert. Patienten mit Herzinsuffizienz oder Vorhoffflimmern hatten dabei insgesamt ein höheres Risiko als KHK-Patienten.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Mortalität und Wiedereinlieferung von Patienten mit Herzinsuffizienz, Vorhoffflimmern oder koronarer Herzerkrankung, die eine nichtkardiale Operation erhalten: eine Analyse von 38047 Patienten

HINTERGRUND:

Die postoperativen Risiken für Patienten mit koronarer Herzerkrankung (KHK), die eine nichtkardiale Operation erhalten sind gut beschrieben. Allerdings werden die Risiken für eine nichtkardiale Operation bei Patienten mit Herzinsuffizienz (HI) und Vorhoffflimmern (VF) weniger gut gewusst. Das Ziel dieser Studie ist es, die postoperative Mortalität von Patienten mit HI, VF oder KHK zu vergleichen, die sich einer großen oder kleinen nichtkardialen Operation unterziehen.

 

METHODEN UND ERGEBNISSE:

Es wurden populationsbasierte Daten benutzt, um vier Kohorten von konsekutiven Patienten zu bilden, die entweder eine nichtischämische Herzinsuffizienz (NIHI; n=7700), eine ischämische Herzinsuffizienz (IHI; n=12 249), eine KHK (n=13 786) oder Vorhoffflimmern (n=4312) hatten. Die Patienten unterzogen sich einer nichtkardialen Operation zwischen dem 1. April 1999 und dem 31. September 2006 in Alberta, Kanada. Das hauptsächliche outcome war die 30-Tage postoperative Mortalität. Die unangepasste 30-Tage postoperative Mortalität war 9,3% bei NIHI, 9,2% bei IHI, 2,9% bei KHK und 6,4% bei VF (jeweils versus KHK, p<0,0001). Unter den Patienten, die sich kleineren Operationen unterzogen haben, war die 30-Tage postoperative Mortalität 8,5% bei NIHI, 8,1% bei IHI, 2,3% bei KHK und 5,7% bei VF (p<0,0001). Nach multivariabler Anpassung, blieb die postoperative Mortalität höher bei NIHI, HI und VF-Patienten als bei denen mit KHK (NIHI versus KHK: Odds Ratio 2,92; 95% Konfidenzintervall 2,44 bis 3,48; IHI versus KHK: Odds Ratio 1,98; 95% Konfidenzintervall 1,70 bis 2,31; VF versus KHK: Odds Ratio 1,69; 95% Konfidenzintervall 1,34 bis 2,14).

 

FAZIT:

Obwohl die derzeitigen prädiktiven Modelle des postoperativen Risikos einen größeren Akzent auf die koronare Herzerkrankung als auf die Herzinsuffizienz oder auf das Vorhoffflimmern setzen, haben die Patienten mit Herzinsuffizienz oder Vorhoffflimmern ein signifikant höheres Risiko für eine postoperative Mortalität als Patienten mit einer koronaren Herzerkrankung. Auch kleinere Operationen beinhalten ein höheres Risiko als vorher geschätzt.    

  1. van Diepen S et al. Mortality and readmission of patients with heart failure, atrial fibrillation, or coronary artery disease undergoing noncardiac surgery: An analysis of 38 047 patients. Circulation 2011 Jul 19; 124:289
Schlüsselwörter: Herzinsuffizienz, Vorhofflimmern, Tod, Herzinfarkt, Schlaganfall, warfarin, marcumar, Dabigatran, operation, op, sterblichkeit, Rendix, direkte Thrombinhemmer, Prävention, Behandlung, thrombo-embolischer Erkrankungen, Antikoagulation, eingriff, monitoring, sterblichkeit, mortalität, Embolie, vorhofflimmern, vorhofflattern, Medikament, KHK, Arzneimittel, Pradaxa, Therapie, Behandlung, Thrombosen, Blutgerinnsel, Embolien, überwachung, Absolute Arrythmie, apoplex, herzversagen, koronare Herzerkrankung, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013