Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Hypertonie bei Conn-Syndrom: Schnellere Diagnose durch PET-CT, 29.11.2011  

"Die Kombination aus Positronen-Emissions-Tomographie (PET) und Computertomographie (CT) macht es möglich, eng begrenzte Stoffwechselstörungen im Körper zu lokalisieren. Britische Forscher zeigen im Journal of Clinical Endocrinology and Metabolism (2011, doi: 10.1210/jc.2011-1537), wie die PET-CT genutzt werden kann, um die häufigste Form der sekundären Hypertonie, das Conn-Syndrom, zu diagnostizieren..."

Mehr im Ärzteblatt...

(Quelle: rme/aerzteblatt.de)

Schlüsselwörter:Hypertonie, primäres und sekundäres Conn-Syndrom, Diagnose, PET-CT, hyperaldosteronismus, Positronen-Emissions-Tomographie, PET, Computertomographie, bluthochdruck, aldosteron,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013