Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Sind Xanthelasmen und Arcus corneae Vorzeichen für Herz- und Hirninfarkt? 2011

Xanthelasmen: gelbliche Einlagerungen, die durch Ablagerung von Cholesterin im der Haut (vorwiegend Ober- und Unterlid) entstehen.

Arcus corneae: Sogenannter Greisenbogen um Hornhaut herum.

Xanthelasmen deuten auf ein erhöhtes Risiko für ischämische Gefäßkrankheiten (Herz-/Hirninfarkt) und für Tod hin. Für Arcus corneae konnte wohingegen keine solche Assoziation gefunden werden.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Xanthelasmen und Arcus corneae: Können sie eine ischämische Gefäßerkrankung und den Todesfall in der Allgemeinbevölkerung vorhersagen? 

Das Ziel einer Studie, die im „British Medical Journal“ erschien, war die Überprüfung der Hypothese, ob Xanthelasmen und ein Arcus corneae einzeln oder in Kombination das Risiko für eine ischämische Gefäßerkrankung und den Todesfall in der Allgemeinbevölkerung vorhersagen können. In der prospektiven populationsbezogenen Kohortenstudie wurden

12 745 Personen im Alter zwischen 20 und 93 Jahren, die zu Studienbeginn nicht an einer  ischämischen Gefäßerkrankung litten, von 1976 bis Mai 2009 nachbeobachtet.

Die Hauptzielparameter waren die Hazard Ratios für Myokardinfarkt, ischämische Herzerkrankung, ischämischer Insult, ischämische cerebrovaskuläre Erkrankung und Todesfall sowie die Odd Ratios für die schwere Arteriosklerose.

 

Ergebnisse:

Zu Studienbeginn wiesen 563 (4,4%) der Teilnehmer Xanthelasmen und 3159 (24,8%) einen Arcus corneae auf. Während der 33 Jahre Nachbeobachtungszeit (im Mittel 22 Jahre) erlitten 1872 einen Myokardinfarkt, 3699 entwickelten eine ischämische Herzerkrankung, 1498 einen ischämischen Insult, 1815 eine ischämische cerebrovaskuläre Erkrankung und 8507 starben. Multifaktoriell adjustierte Hazards/Odds Ratios für Personen mit versus ohne Xanthelasmen waren 1,48 für den Myokardinfarkt, 1,39 für die ischämische Herzerkrankung, 0,94 für den ischämischen Insult, 0,91 für die ischämische cerebrovaskuläre Erkrankung, 1,69 für die schwere Arteriosklerose und 1,14 für den Todesfall. Die entsprechenden Hazards/Odds Ratios für Personen mit versus ohne Arcus corneae waren nicht signifikant. Bei Personen mit versus ohne Xanthelasmen plus Arcus corneae betrugen die Hazards/Odds Ratios 1,47 für den Myokardinfarkt, 1,56 für die ischämische Herzerkrankung, 0,87 für den ischämischen Insult, 0,86 für die ischämische cerebrovaskuläre Erkrankung 2,75 für die schwere Atherosklerose und 1,09 für den Todesfall. Beim Vorhandensein von Xanthelasmen stieg das absolute 10-Jahresrisiko für den Myokardinfarkt, die ischämische Herzerkrankung und den Todesfall sowohl bei Frauen als auch bei Männern in allen Altersgruppen an. Das höchste absolute 10-Jahresrisiko für eine ischämische Herzerkrankung von 53% bzw. 41% wurde bei Männern im Alter von 70 bis 79 Jahren mit bzw. ohne Xanthelasmen gefunden. Die entsprechenden Werte bei den Frauen betrugen 35 bzw. 27%.

 

Fazit:

Xanthelasmen können das Risiko für einen Myokardinfarkt, eine ischämische Herzerkrankung, eine schwere Atherosklerose und den Todesfall in der Allgemeinbevölkerung voraussagen unabhängig von den bekannten kardiovaskulären Risikofaktoren einschließlich Plasmacholesterin- und Triglyceridwerte wohingegen der Arcus corneae kein wichtiger unabhängiger Prädiktor für das Risiko ist.   

  1. Christoffersen M et al. Xanthelasmata, arcus corneae, and ischaemic vascular disease and death in general population: Prospective cohort study. BMJ 2011 Sep 15; 343:d5497
Schlüsselwörter: Xanthelasm,Cholesterin, Haut, Oberlid, Arcus corneae, Unterlid, khk, herzinfarkt, hirninfarkt, gefäss, pavk, vaskulitis, herzkrankheit, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013