Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Latente Tuberkulose: Wirksame Kurz-Kombitherapie mit Isoniazid und Rifapentin, 2011

Dreimonatige Kombinationstherapie mit Isoniazid plus Rifapentin ist ähnlich wirksam wie 9-monatige konventionelle Isoniazid-Therapie.

Eine frühere Studie (2, 3) hatte 2011 gezeigt, dass das neue Antibiotikum Rifapentin die Therapie der latenten Tuberkulose bei HIV-Patienten verkürzen und vereinfachen kann. Jetzt bestätigte eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift NEJM diese Ergebnisse bei 7731 Personen mit hohem Risiko für TBC.

Die Teilnehmer waren meist junge Erwachsene aus den USA, Kanada, Brasilien und Spanien mit Kontakt zu aktiven TBC-Patienten, oder positiven TBC-Hauttests; einige waren HIV-positiv, verwahrlost oder obdachlos. Der Primäre Endpunkt der Studie war der Nachweis einer aktiven Tuberkulose-Infektion.

In der Standardtherapie-Gruppe erhielten die Teilnehmer Isoniazid (INH 300mg) über mindestens 9 Monate täglich, oder einmal wöchentlich die Kombination aus Rifapentin (900mg) plus Isoniazid (900mg) für 3 Monate. Die Teilnehmer wurden dann für 33-Monate beobachtet.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Rate der aktiven TBC-Erkrankungen in der INH-Langzeittherapie-Gruppe 0,43% und in der Kombitherapie-Gruppe 0,19% betrug, somit war die Effektivität der beiden Therapieregimes ähnlich. Die Nebenwirkungsrate war bis auf eine höhere Lebertoxizität in der INH-Langzeittherapie-Gruppe (0,4% vs. 2,7%) ähnlich.

Fazit: Die aktuelle Studie bestätigt die Ergebnisse der ersten Studie, dass eine Kurzzeit-Therapie mit Isoniazid und Rifapentin als einmal wöchentliche Gabe funktioniert, zumindest wenn die Therapietreue der Patienten gut kontrolliert wird.

  1. Sterling TR et al. Three months of rifapentine and isoniazid for latent tuberculosis infection. N Engl J Med 2011 Dec 8; 365:2155
  2. HIV: Rifapentin verkürzt Therapie der latenten Tuberkulose, 20.07.2011

  3. Neil A. Martinson et al: New Regimens to Prevent Tuberculosis in Adults with HIV Infection. NEJM 2011; 365: 11-20
Schlüsselwörter: Latente Tuberkulose, Kurztherapie, TBC-latent, Kurzzeit-Therapie, Isoniazid, Rifapentin, lungentuberkulose, aids, hiv, lunge, pneumonie, antibiotika, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013