Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Einfluss von Gleitgel auf das Schmerzempfinden bei vaginaler Spekulumuntersuchung, 2012

Das Aufbringen von Gleitgel auf die Spekulumblätter reduziert signifikant das Schmerzempfinden beim Einführen eines Vaginalspekulums. 

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Einfluss von Gleitgel auf das Schmerzempfinden bei vaginaler Spekulumuntersuchung: eine randomisierte kontrollierte Studie.

ZIEL:

In der Studie sollte untersucht werden, ob der Einsatz von Gleitgel im Vergleich zu Wasser die Schmerzhaftigkeit der vaginalen Spekulumuntersuchung mindert.

METHODEN:

Die randomisierte Studie erfolgte bei nicht schwangeren Frauen zwischen 18 und 50 Jahren, die zwischen Februar und Juli 2011 eine vaginale Spekulumuntersuchung benötigten. Die Untersuchung wurde in Standardtechnik mit einem medium-size Plastikspekulum durchgeführt, dessen zwei Blätter entweder mit 0,3 ml Gleitgel oder mit 3 ml Wasser benetzt waren. Die Teilnehmerinnen waren gegenüber ihrer Zugehörigkeit zu den Testgruppen verblindet. Direkt nach Einführen des Spekulums sollten sie den Schmerz anhand einer 10-cm visuellen Analogskala beurteilen. In einer a priori Teststärkenanalyse wurde bestimmt, dass 55 Patientinnen pro Studienarm nötig sind, um  Unterschiede von 0,9 cm auf der 10-cm visuellen Analogskala zu detektieren.

ERGEBNISSE:

Von 299 aufeinander folgenden Frauen mit bevorstehender vaginaler Spekulumuntersuchung wurden 120 Patientinnen ausgewählt. Jeder Testgruppe wurden randomisiert 60 Frauen zugewiesen. Die final auswertbaren Gruppen mit Gel (n=59) und mit Wasser (n=60) zeigten keine Unterschiede in demographischen Merkmalen. Die Gruppe mit Gel gab einen signifikant niedrigeren Schmerzlevel beim Einführen des Spekulums an (Durchschnitt ± Standardabweichung 1,41 ± 1,55 verglichen zur Gruppe mit Wasser 2,15 ± 1,93; p < 0,01). In der Gruppe mit Anwendung von Gleitgel gaben 20 von 59 (33,9%) Patientinnen „null“ auf der Schmerzskala an, in der Gruppe mit Wasser waren dies 6 von 60 (10%) Frauen (p=0,002). Bei allen 73 Teilnehmerinnen mit Pap-Screening war die Zytologie adäquat auswertbar.

SCHLUSSFOLGERUNG:

Das Aufbringen von etwas Gleitgel auf die Spekulumblätter reduziert signifikant das Schmerzempfinden beim Einführen eines Vaginalspekulums. 

Schlüsselwörter: Gleitgel, Schmerzen-Reduktion, frauen, Vagina-Spekulum-untersuchung, gel, vorsorge-untersuchung, frauenarzt, gynäkologie, vorsorge, krebs, vaginale spekulumuntersuchung, pap-abstrich, frauenarzt, gebärmutterkrebs, gebärmutterhalskrebs, krebsvorsorge, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013