Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Auswirkungen einer Palliative Versorgung bei Patienten mit Lungenkrebs kurz vor dem Lebensende, 2012

Patienten hatten entweder eine Onkologische Standard-Therapie oder Standardtherapie plus monatliche ambulante palliative Versorgung kurz nach der Diagnosestellung Lungenkrebs erhalten. Die Ergebnisse zeigten dass, frühe palliative Versorgung die Chemotherapie-Anwendungen kurz vor dem Lebensende reduzierte, ohne das Überleben zwischen beiden Gruppen zu beeinflussen.

Bessere Entscheidungsfindung zum Stopp der aggressiven Chemotherapie und frühe Einbeziehung der Hospiz-Versorgung können die Lebensqualität der Lungenkrebs-Patienten kurz vor ihrem Lebensende verbessern.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Die Auswirkungen von früher palliativer Versorgung auf die Anwendung von Chemotherapie und die Versorgung am Lebensende von Patienten mit metastasiertem, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

 

ZIEL: Frühere Forschungsergebnisse zeigten, dass der Beginn einer palliativen Versorgung von Patienten mit metastasiertem, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (engl. Non-Small-Cell Lung Cancer, NSCLC) kurz nach der Diagnosestellung mit Verbesserungen der Lebensqualität, der Stimmung und des Überlebens verbunden ist. Die Autoren wollten nun untersuchen, ob eine frühe palliative Versorgung auch die Häufigkeit und den Zeitpunkt einer Chemotherapie und einer Versorgung im Hospiz bei diesen Patienten beeinflusst.

 

PATIENTEN UND METHODEN: Diese sekundäre Analyse wurde basiert auf einer randomisierten, kontrollierten Studie mit 151 Patienten, welche sich zwischen Juni 2006 und Juli 2009 mit einem neu diagnostizierten NSCLC in einer ambulanten Klinik oder einem tertiären Versorgungszentrum vorstellten. Die Teilnehmer erhielten entweder eine frühe palliative Versorgung die in die übliche onkologische Versorgung integriert wurde oder nur eine übliche onkologische Versorgung. Bei der Nachbeobachtung nach 18 Monaten waren 133 Teilnehmer (88,1%) verstorben. Die Ergebnis-Endpunkte beinhalteten sowohl die Zahl und die Art der angewandten Chemotherapieschemata als auch Frequenz und Zeitpunkt der Chemotherapie-Gaben sowie der Überweisung in ein Hospiz.

 

ERGEBNISSE:Die Zahl der Chemotherapieschemata unterschied sich nicht signifikant zwischen den beiden Gruppen. Trotzdem hatten die Teilnehmer, die eine frühe palliative Versorgung erhielten, im Vergleich zur Standardversorgungsgruppe nur eine halb so hohe Wahrscheinlichkeit, in einem Abstand von weniger als 60 Tagen zum Tod eine Chemotherapie zu erhalten (Wahrscheinlichkeitsverhältnis 0,47; 95% Konfidenzintervall von 0,23 bis 0,99; P=0,05). Außerdem bestand bei ihnen ein längerer Zeitraum zwischen der letzten Dosis intravenöser Chemotherapie und dem Todeszeitpunkt (median 64 Tage [Bereich von 3 bis 406 Tage] im Vergleich zu 40,5 Tagen [Bereich von 6 bis 287 Tage]) sowie eine häufigere Teilnahme an einer Hospizversorgung über mehr als eine Woche (60,0% [36 von 60 Patienten] im Vergleich zu 33,3% [21 von 63 Patienten]; P = 0,004).

 

SCHLUSSFOLGERUNG: Obwohl Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs in dieser Untersuchung eine ungefähr gleich hohe Anzahl an Chemotherapieschemata erhielten, konnte durch eine frühe palliative Versorgung der Zeitpunkt der letzten Chemotherapiegabe und der Übergang in die Hospizversorgung, beides Kernelemente einer guten Versorgung am Ende des Lebens, verbessert werden.

  1. Greer JA et al. Effect of early palliative care on chemotherapy use and end-of-life care in patients with metastatic non-small-cell lung cancer. J Clin Oncol 2012 Feb 1; 30:394.
Schlüsselwörter: Palliative Versorgung, chemotherapie, tod, sterblichkeit, lebensqualität, hospiz, Patienten mit Lungenkrebs, bronchialkarzinom, kurz vor dem Lebensende, stoppen der Therapie, der Geräte, ernährung, infusionen, beatmungsgerät, sterben, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013