Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Prostatakrebs - ERSPC-Studie: PSA-Screening in Europa geringradig wirksamer, 15.03.2012 

In 2009 wurden die ersten Ergebnisse der ERSPC-Studie (2) publiziert, die Zweifel am PSA-Test bestätigt hatten. Jetzt sind die 11jährige-Langzeit-Daten der ERSPC-Studie in der Fachzeitschrift NEJM erschienen. Das Langzeit-Outcome ist geringgradig besser geworden, die Überdiagnose und Übertherapie bleibt jedoch bei Prostatakrebs-Screening durch PSA-Tests ein Problem.
"Ein alle vier Jahre durchgeführter PSA-Test hat in einer randomisierten Studie im New England Journal of Medicine (1) die Mortalität am Prostatakarzinom leicht gesenkt. Ein Einfluss auf die Gesamtsterblichkeit war jedoch auch nach 11 Jahren noch nicht erkennbar..."Mehr im Ärzteblatt...
(Quelle: rme/aerzteblatt.de)
Schlüsselwörter: Prostatakrebsfrüherkennung, PSA-Screening in Europa, Harninkontinenzen , vorsorge, männer, Prostatakarzinom, Prostatakrebs-Screening, PSA-Test, Früherkennung, prostatektomie, Harninkontinenz, Impotenz,
 ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013