Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Sleeve-Gastrektomie: Schlauchmagen gegen extreme Adipositas mit Diabetes-Typ-II wirksam, 2012 

Schlauchmagen (Sleeve-Gastrektomie) als Alternative zu Roux-en-Y-Magenbypass: Bei Roux-en-Y-Magenbypass wird die Dünndarm-Resorptionsfläche verkleinert, es können dadurch zu Resorptionsstörungen mit Mangelerscheinungen (insbesondere für Vitamine) kommen. Bei Schlauchmagen hingegen wird lediglich das Magenvolumen verkleinert, womit die Patienten praktisch gezwungen werden, kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen.
"Die "Sleeve"-Gastrektomie, die den Magen auf einen kleinen Schlauch verkleinert, hat in einer Vergleichsstudie in den Archives of Surgery (2012; doi: 10.1001/archsurg.2012.222) vier von fünf Patienten mit extremer Adipositas von ihrem Typ-2-Diabetes mellitus befreit..."Mehr im Ärzteblatt...
(Quelle: rme/aerzteblatt.de)
Schlüsselwörter: Sleeve-Gastrektomie: Schlauchmagen, extreme Adipositas, Diabetes-Typ-II, magenband, Adipositas, Übergewicht, Laparoskopie, Laparoskopische Roux-en-Y-Gastric-Bypass-Operation, verkleinerung, operationen, Chirurgie, Therapie, extrem adipöse patienten, blutzuckerkontrolle, abnehmen, Magenbypass, Body Mass Index und BMI, magen-band, diabetes-mellitus, magenverkleinerung,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013