Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Thromboserisiko bei Nicht-oralen-Kontrazeptiva, 11.05.2012

Thromboserisiko bei Kontrazeptivpflaster
"Das Thromboserisiko von hormonellen Kontrazeptiva hängt nicht nur von der Wahl und Konzentration der Hormone ab. Auch die Art der Applikation spielt eine Rolle. Transdermale Pflaster, aber auch Vaginalringe waren in einer Studie im British Medical Journal (BMJ 2012; 344: e2990) mit einem höheren Risiko assoziiert als die "Pille"...Mehr im Ärzteblatt...
(Quelle: rme/aerzteblatt.de)
Schlüsselwörter: Kontrazeptivpflaster, Thrombose-Risiko, Nicht-orales-Kontrazeptiva, pflaster, östrogen, pessar, vaginalring, hormonpflaster, Empfängnis, Verhütung, Evra, Pflaster, Verhütungspflaster, Empfängnisverhütung, Schwangerschaft, Medikament. Kontrazeptiva, schwangere, art der kontrazeptiva, Pille, Östrogen, Gestagen, Pearl-Index ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013