Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Rezidiv vom Guillain-Barré Syndrom (GBS) durch Grippeimpfung? 2012

Impfung von GBS-Patienten scheint relativ sicher zu sein.

In der Vergangenheit wurde immer wieder berichtet, dass eine Grippe-Impfung in wenigen Fällen ein Guillain-Barré Syndrom (GBS) auslösen kann. Die Ergebnisse waren jedoch nicht eindeutig, und die Empfehlungen zur Grippe-Impfung sind dadurch nicht in Frage gestellt worden (1,2). Eine weitere Frage ist, ob die Grippe-Impfung ein Rezidiv (Rückfall) vom Guillain-Barré-Syndrom bei Patienten, die schon einmal Guillain-Barré Syndrom hatten, auslösen kann. Daher sind viele Ärzte sehr zögerlich, diesen Patienten eine Grippe-Impfung durchzuführen.

Jetzt untersuchte eine aktuelle Studie (3), ob die Grippe-Impfung ein Rezidiv auslösen kann. Dafür analysierten die Mediziner die Daten der Kaiser-Permanente-Database in Nord-Kalifornien zwischen 1996 und 2006 für Fälle mit GBS-Diagnose in Verbindung mit Grippeimpfung und Rezidiv.

Es wurden 550 Fälle mit GBS festgestellt. Insgesamt hatten 279 Patienten 989 Impfdosen erhalten: 405 für Influenza-Grippeimpfung, 151 für Pneumokokken-Impfung, 143 für Tetanus-Diphterie-Impfung.

Insgesamt 6 Patienten davon hatten innerhalb von sieben Jahren einen GBS-Rezidiv (1,1%), von den 6 Patienten wiederum hatte keiner eine Impfung in den letzten 2 Monaten vor dem Ausbruch des GBS-Rezidivs erhalten.

Fazit: In der untersuchten Population war das Risiko für einen Rezidiv von Guillain-Barré Syndrom (GBS) insgesamt niedrig. Es gab keine Fälle, die ein GBS-Rezidiv innerhalb von 6 Wochen nach der Verabreichung einer Grippe-Impfung, oder anderer Impfung erlitten hatten.

  1. Guillain-Barré Syndrom durch Grippeimpfung?14. November 2006
  2. Guillain-Barré-Syndrom durch Grippeimpfung? Dtsch Arztebl 1999; 96(10): A-622 / B-510 / C-481
  3. Baxter R et al. Recurrent Guillain-Barré syndrome following vaccination. Clin Infect Dis 2012 Mar 15; 54:800
Schlüsselwörter: Rezidiv, rückfall, erneut, Guillain-Barré Syndrom, GBS, Grippeimpfung, grippe, kinder, erwachsene, nervenausfälle, tetanus, kinderärzte, eltern, nerven-ausfälle, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013