Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schwere Rucksäcke, Schulranzen und Rückenschmerzen bei Schulkindern, 2012

Das Risiko für Rückenschmerzen betrug bei Kindern, die schwere Rucksäcke tragen, im Vergleich zu Kindern mit leichten Rucksäcken 50%.

Auch in Deutschland sieht man auf der Straße, in Bussen häufig Schulkinder, die Schulranzen oder Schultaschen in die Schule schleppen, die häufiger mehr als 10% Ihres Körpergewichtes wiegen. Eine aktuelle Studie (1) aus Spanien ging der Frage nach Tragen von Rucksäcken und Rückenschmerzen bei Schulkindern nach.

In der Studie wurden 1403 Schulkinder im Alter zwischen 12-17 Jahren untersucht. Als Daten wurden das Rucksack-Gewicht, Body-Mass-Index, Alter und Geschlecht der Kinder erhoben.

Ergebnisse:

  • Das mittlere Rucksack-Gewicht betrug 7kg.

  • 61% der Kinder trugen Rucksäcke, die deren Gewicht ihr Körpergewicht um 10% überschreiten, und 18% sogar Rücksäcke mit mehr als 15% ihres Körpergewichtes.

  •  Etwa 25% der Kinder berichteten über Rückenschmerzen im vergangenen Jahr.

  • Das Risiko für Rückenschmerzen betrug bei Kindern, die schwere Rucksäcke tragen, im Vergleich zu Kindern mit leichten Rucksäcken 50%; des Weiteren das Risiko für krankhafte Veränderungen der Wirbelsäule (wie Skoliose, oder Kyphose) betrug bei diesen Kindern im Vergleich 42%.

  • Die Mädchen hatten insgesamt ein höheres Risiko als die Jungen.

Fazit: Das Tragen von Rucksäcken, Schulranzen steigert das Risiko für Rückenschmerzen und Krankheiten der Wirbelsäule.

Die Prävalenz der Kinder mit schweren Schulranzen war extrem hoch. Daher ist es auch kein Wunder, dass ca. ein Viertel von denen unter Rückenschmerzen leiden.

Schüler, Studenten und vor allem Mädchen sollten angehalten werden, das Gewicht Ihrer Schulranzen, Rucksäcke, Schultaschen zu reduzieren.

Medknowledge-Anmerkung: Ein möglicher Weg ist z.B. Deponieren von einem Teil der Bücher in der Schule, oder auch Verwenden von elektronischen Schulbüchern (sog. E-Books).  

Des Weiteren verbringen viele Kinder inzwischen viel Zeit hinter PC (Smartphone, IPad usw...) oder mit Video-Spielen anstatt wie früher draußen mit Gleichaltrigen zu spielen, mit der Folge der Schwächung des Stütz- und Muskelapparates.

Vorbeugende und aufklärende Maßnahmen sollten bei Schulkindern insgesamt eingeleitet werden, die Eltern und die Schule sollten auch in diese Maßnahmen einbezogen werden.

  1. Rodríquez-Oviedo P et al. School children's backpacks, back pain and back pathologies. Arch Dis Child doi:10.1136/archdischild-2011-301253
Schlüsselwörter: Schulranzen, scj,eruem. rücken, sport, schule, schwer tragen, kinder, jugendliche, Schweres Rucksack, Schulranze, Rückenschmerzen bei Schulkinder, ranze, bandscheibenvorfall, rücken, skoliose, Skoliose, schultaschen, studenten, LWS-Syndrom, Kyphose, schultasche, bücher, Schultasche, tasche,  elektronische Bücher, e-book, in der Schule deponieren, tasche, universität, student, studentin, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013