Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Staphylokokken-Infektionen zu Hause und Sanierung der Familie, 2012

Hautinfektionen und Haut-Abszesse durch Staphylococcus aureus sind inzwischen eine Krankheit sowohl der Erwachsene auch der Kinder geworden. Es gibt Hinweise, dass mit Staphylokokken kolonisierte Familienmitglieder zu einer erhöhten Rate dieser Infektionen im häuslichen Umfeld führen können. Eine aktuelle Studie zeigte, dass Dekolonisation (mit intranasaler Mupirocin-Salbe und Chlorhexidin-Körperwaschungen täglich) des einzelnen Falles aber auch der Hausbewohner die Rate der folgenden Infektionen der Hausbewohner reduziert.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Häusliche versus individuelle Herangehensweise zur Eradikation einer Gemeinschaft-assoziierten Staphylococcus aureus Infektion bei Kindern: eine randomisierte Studie.

 

HINTERGRUND:

Gemeinschafts-assoziierte Infektionen mit Staphylococcus aureus betreffen häufig mehrere Menschen in einem Haushalt. Es wurden zwei Herangehensweisen zur Eradikation von S. aureus verglichen: Dekolonisation des gesamten Haushaltes versus Dekolonisation des alleinigen Indexfalls.

 

METHODEN:
Es war eine open-label, randomisierte Studie, die 183 pädiatrische Patienten (Fälle) einschloss, bei denen gemeinschaftsbasierte S. aureus Hautabszesse und Kolonisation der vorderen Nasenlöcher, Axillen oder der inguinalen Leisten im Zeitraum von 2008 bis 2009 bei primären und tertiären Zentren auftraten. Die Teilnehmer wurden in Gruppen randomisiert, entweder zur Dekolonisation des einzelnen Falles allein (Index-Gruppe) oder zur Dekolonisation von allen Haushaltsmitgliedern (Haushalts-Gruppe). Das 5-Tage-Regime beinhaltete Hygieneschulung, zweimal täglich intranasales Mupirocin und tägliche Chlorhexidin-Körperwaschungen. Die Kolonisation der Fälle und die nachfolgenden Haut- und Weichteilinfektionen (engl. skin and soft tissue infection (SSTI)) bei den Fällen und den Haushaltskontakten wurden nach einem, drei, sechs und 12 Monaten ermittelt.

 

ERGBNISSE:
Unter 147 Fällen mit Daten über eine 1-Monatskolonisation zeigte eine modifizierte intention-to-treat-Analyse eine S.aureaus-Eradikation in 50% der Fälle in der Index-Gruppe und in 51% der Haushalts-Gruppe (p=1,00). Unter den 126 Fällen, die das 12-Monats-follow-up abschlossen haben, wurde S. aureus bei 54% in der Index-Gruppe versus 66% der Haushalts-Gruppe beseitigt (p=0,28). Über 12 Monate sind wiederholte SSTI in 72% der Fälle in der Index-Gruppe und in 52% der Haushalts-Gruppe berichtet worden (p=0,02). Die SSTI-Inzidenz bei häuslichen Kontakten war signifikant geringer in der Haushalts- versus Index-Gruppe innerhalb der ersten sechs Monate; dieser Trend hielt auch nach 12 Monaten an.


FAZIT:

Die Dekolonisation eines gesamten Haushalts war nicht effektiver als die individuelle Dekolonisation bei der Eradikation einer gemeinschafts-basierten Staphylococcus aureus Infektion bei einem Patienten. Nichtsdestotrotz reduzierte die Dekolonisation des häuslichen Umfeldes die Inzidenz einer nachfolgenden Haut- und Weichteilinfektion (SSTI) bei den einzelnen Fällen und bei ihren Kontakten im Haushalt.

  1. Fritz SA et al. Household versus individual approaches to eradication of community-associated Staphylococcus aureus in children: A randomized trial. Clin Infect Dis 2012 Mar 15; 54:743
Schlüsselwörter: infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013