Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Ischialgien (Hexenschuss): Epidurales Kortison, TNF-Hemmer Etanercept (Enbrel®) oder Kochsalz-Lösung? 2012

Im Vergleich zu epiduralen Kochsalz (NaCl)-Injektionen gab es unter epiduralen Injektionen von Methylprednisolon (60 mg) oder Etanercept (4 mg) keine signifikante Schmerzbesserung. Also Ischialgien konservativ behandeln.

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Welcher Wirkstoff hilft bei Ischialgie?

Epidurale Steroide, Etanercept oder isotonische Kochsalzlösung für die subakute Ischialgie: Eine multizentrische, randomisierte Studie.

 

HINTERGRUND:

Perineurale Inhibitoren des Tumornekrose-Faktors haben aktuell ein starkes Interesse hervorgerufen, diese als eine Alternative zu den epiduralen Steroidinjektionen bei einer lumbosakralen Radikulopathie einzusetzen.

 

ZIELSETZUNG:

Es sollte untersucht werden, ob epidurale Steroide, Etanercept oder Kochsalzlösung zu einer stärkeren Verbesserungen von Schmerz und Funktion bei Erwachsenen mit lumbosakraler Radikulopathie führt.

 

DESIGN:
Eine multizentrische, 3-Gruppen, randomisierte, Placebo-kontrollierte Studie, die zwischen 2008 und 2011 durchgeführt wurde. Die Randomisierung wurde durch den Computer generiert und stratifiziert nach Standort. Pharmazeuten bereiteten die Spritzen vor. Die Patienten, die behandelnden Ärzte und die Krankenschwestern, die die Ergebnisse beurteilten, waren für die Behandlungszuordnung verblindet. (ClinicalTrail.gov Registrationsnummer: NCT00733096)

 

SETTING:

Militärische und zivile Behandlungszentren.

 

PATIENTEN:
84 Erwachsene mit lumbosakraler Radikulopathie mit einer Dauer von weniger als sechs Monaten.

 

INTERVENTION:

Zwei epidurale Injektionen von Steroiden, Etanercept oder Kochsalzlösung, gemischt mit Bupivacain und im Abstand von zwei Wochen.

 

MESSUNGEN:

Die primäre Endpunktmessung war der Beinschmerz einen Monat nach der zweiten Injektion. Alle Patienten hatten einen follow-up Besuch nach einem Monat; die Patienten, bei denen sich die Bedingungen verbessert hatten, blieben für den Studienzeitraum von sechs Monaten verblindet.

 

ERGEBNISSE:
Die Gruppe, die epidurale Steroide erhielt, hatte eine höhere Reduktion im primären Endpunkt als die, die Kochsalzlösung (mittlere Differenz -1,26 [95% Konfidenzintervall (KI) -2,79 bis 0,27]; p=0,11) oder Etanercept erhielten (mittlere Differenz -1,01 [KI -2,60 bis 0,58]; p=0,21). Es wurden kleinere Unterschiede beobachtet bei Rückenschmerz Steroide -verglichen mit Kochsalzlösung- vorzuziehen (mittlere Differenz -0,52 [KI -1,85 bis 0,81]; p=0,44) und verglichen mit Etanercept (mittlere Differenz -0,92 [KI -2,28 bis 0,44]; P=0,18). Die größten Unterschiede wurden für die funktionelle Leistung vermerkt, bei der es Etanercept schlechter erging als den anderen Behandlungen: Steroide vs Etanercept (mittlere Differenz -16,16 [KI -26,05 bis -6,27]; p=0,002), Steroide vs Kochsalzlösung (mittlere Differenz -5,87 [KI -15,59 bis 3,85]; P=0,23) und Etanercept vs Kochsalzlösung (mittlere Differenz 10,29 [KI 0,55 bis 20,04]; p=0,04). Mehr Patienten, die mit epiduralen Steroiden (75%) behandelt worden sind, berichteten von 50% oder mehr Beinschmerzerleichterung und einem positiven ganzheitlich wahrgenommenen Effekt nach einem Monat als die Patienten, die Kochsalzlösung (50%) oder Etanercept (42%) erhalten haben (p=0,09).

 

EINSCHRÄNKUNGEN:

Nachbeobachtung über eine kurze Zeit, kleine Fallzahl und eine mögliche subtherapeutische Dosierung von Etanercept.

 

FAZIT:

Epidurale Steroidinjektionen können moderate kurzzeitige Schmerzerleichterung für einige Erwachsene mit lumbosakraler Radikulopathie schaffen, aber es werden noch größere Studien mit einer längeren Nachbeobachtungszeit gebraucht, um deren Nutzen zu bestätigen.

  1. Cohen SP et al. Epidural steroids, etanercept, or saline in subacute sciatica: A multicenter, randomized trial. Ann Intern Med 2012 Apr 17; 156:551.
Schlüsselwörter: Ischialgie, Lumbo-Ischialgie, kortison, glukosteroide, etanercept, enbrel, Nervus Ischiadicus, rückenschmerzen, MR-Neurografie, Ischiasnerv, Ischias-Schmerzen, biologicals, Musculus piriformis-Syndrom, Hexenschuss, Magnetresonanztomographie-Neurographie, Epidurale gabe, TNF-Hemmer, biologika, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013