Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schlaganfall: Lyse-Therapie bei alten Patienten auch innerhalb von 6 Stunden? - Meta-Analyse, 2012

Thrombolyse bei sorgfältig selektionierten Patienten im hohen Alter auch innerhalb von 6 Stunden nach Schlaganfall fraglich sinnvoll.

Wir hatten 2010 eine Studie (3) vorgestellt, die gezeigt hatte, dass Thrombolyse bei sorgfältig ausgewählten Patienten im hohen Alter sinnvoll sein kann. Die Ergebnisse der Studie hatte die geltende Altersgrenze bis 80J  der Lyse-Therapie bei Schlaganfall in Frage gestellt.

Aktuell ist in Lancet die randomisierte IST-3-Studie (1) zum Thema erschienen, die die klinische Gültigkeit der derzeit geltenden Altersgrenze bis 80J und der bestehende Zeitspanne von 4-5 Stunden nach Beginn des Schlaganfalls überprüfte.

Als Endpunkte waren die Score-Ergebnisse von Oxford Handicap Score (OHS) zu Beginn, nach 2 und 6 Monaten festgelegt.

Nach 6 Monaten waren 37% der Patienten in der Lyse-Gruppe versus 35% in der Kontroll-Gruppe  am Leben und unabhängig in Alltagsaktivitäten. Somit gab es bezüglich des primären Endpunktes keinen signifikanten Unterschied zwischen beiden Gruppen. Das funktionale Ergebnis der OHS war jedoch in der Lyse-Gruppe etwas besser (OR 1,27).

Tödliche und nicht-tödliche Hirnblutungen innerhalb von 7 Tagen traten bei 7% der Patienten in der Lyse-Gruppe, und 1% in der Kontrollgruppe auf, ein signifikanter Unterschied (OR 6,94). Des Weiteren war die 7-Tagesmortalität in der Lyse-Gruppe höher (11% vs. 7%). Jedoch war die Mortalität in den ersten 6 Monaten in der Lyse-Gruppe geringer, sodass die Mortalitätsrate sich nach 6 Monaten in beiden Gruppen wieder ausglich (27%).

Fazit: Die Autoren ziehen die Schlussfolgerung, dass trotz der erhöhten Mortalität und Hirnblutungen in der ersten Woche die Lyse-Therapie innerhalb von 6 Stunden das funktionelle Outcome (also Alltagsfertigkeiten zur Selbstversorgung) auch bei sehr alten Patienten verbessert.

Eine Meta-Analyse (2), die in Lancet zeitgleich erschien, und die Ergebnisse der IST-3-Studie mitberücksichtigte, kommt zu ähnlichen Ergebnissen.

Medknowledge-Anmerkung: Irgendwie scheint es, dass die Neurologen die Lyse-Therapie auch bei sehr alten Patienten über 80 mit immer längeren Zeitspannen anstreben. Wenn man die Ergebnisse der jetzigen IST-3-Studie ansieht, kann man die optimistische Schlussfolgerung der Autoren nicht unbedingt nachvollziehen: Kaum Unterschiede in Alltagsaktivitäten nach 6 Monaten, deutlich erhöhte Hirnblutung und Mortalität in den 7-Tagen in der Lyse-Gruppe.

  1.  The IST-3 collaborative group: The benefits and harms of intravenous thrombolysis with recombinant tissue plasminogen activator within 6 h of acute ischaemic stroke (the third international stroke trial [IST-3]): a randomised controlled trial. The Lancet, Early Online Publication, 23 May 2012; doi:10.1016/S0140-6736(12)60768-5

  2. Prof Joanna M Wardlaw et al: Recombinant tissue plasminogen activator for acute ischaemic stroke: an updated systematic review and meta-analysis. The Lancet, Early Online Publication, 23 May 2012doi:10.1016/S0140-6736(12)60738-7

  3. Schlaganfall: Thrombolyse bei sorgfältig selektionierte Patienten im hohen Alter sinnvoll, 24.11.2010

Schlüsselwörter: Schlaganfall, ältere menschen, Lyse, hirnblutungen, gehirnblutungen, apoplex, kontraindikation, alte patienten, hohes Alter, Alteplase, senioren, hirnblutung, blutungen, gehirn-blutung,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, thrombolyse, tissue plasminogen activator, rt-PA,  infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013