Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Krankenhaus-Strategien um Mortalität bei akutem Herzinfarkt zu senken, 2012

Fünf-Krankenhaus-Strategien waren mäßig wirksam, Mortalität bei akutem Herzinfarkt zu senken.

Trotz Verbesserungen im Überleben nach akutem Myokarinfarkt (AMI) in den US-Krankenhäusern variiert die 30-Tages-Mortalitätsrate sehr stark zwischen 11% bis 25%. Etwa 6% dieser Unterschiede sind durch die Anwendung von akuten Revaskularisations-Maßnahmen (wie Lyse, Stent. Bypass), ASS oder Betablocker bedingt. Über die anderen Krankenhaus bezogenen Faktoren, die diese Mortalitäts-Variabilität erklären könnten, sind wenig bekannt.

Eine aktuelle Beobachtungsstudie (1) wurde in den USA mit dem Ziel durchgeführt, Krankenhaus-Strategien zu identifizieren, die die 30-Tages-Risiko-standardisierte-Mortalitäts-Raten (RSMRs) beeinflussen. Dafür wurde eine Übersicht aus 537 Krankenhäusern in verschiedenen Regionen, die Ihre Daten bezüglich des akuten Myokardinfarktes (AMI) öffentlich publiziert hatten, erstellt.

Die Ergebnisse zeigten, dass die 30-Tages-RSMRs für die Krankenhäuser zwischen 11% bis 21% variierte. Folgende fünf Strategien waren mit einem niedrigen 30-Tages-Mortalitäts-Rate beim akuten Myokardinfarkt assoziiert:

--Monatliches Treffen (Meeting) zwischen aller in Notfall-Rettungs-Maßnahmen beteiligten Kräfte: von Krankenhaus-Ärzten bis Rettungsteams (Senkung der RSMR um 0,70%)

--Ständige Anwesenheit eines Kardiologen (Senkung der RSMR um 0,54%)

--Erzeugen einer Krankenhaus-Atmosphäre, in der Ärzte angehalten werden, Verantwortung zu übernehmen, und Probleme kreativ zu lösen (Senkung der RSMR um 0,84%). Medknowledge-Anmerkung: Hier wird wahrscheinlich gemeint, wenn was falsch läuft, dass man darüber konstruktiv und nicht destruktiv spricht, um ähnliche Fehler in Zukunft zu vermeiden. Ein wichtiger Punkt auch für Deutschland.

--Kein gleichzeitiges Training (Cross Training) des Pflegepersonals auf Intensivstationen, um Herzkatheter-Untersuchungen im Herzkatheterlabor ebenfalls zu decken. Nicht nur erfahrene Krankenschwester („Nurse Champions“), sondern erfahrene Ärzte und Krankenschwester sollten gemeinsam Dienst leisten (Senkung der RSMR um 0,88%). Medknowledge-Anmerkung: Hier wird wahrscheinlich die auch in Deutschland praktizierte Vorgehensweise gemeint, unerfahrene Ärzte im Nacht- & Wochenenddienst erfahrenes Pflegepersonal zur Seite zu stellen.

Weniger als 10% der Krankenhäuser berichteten, dass sie mindestens 4 von diesen 5 Strategien auch anwenden. Krankenhäuser, die alle 5 Strategien in ihren Häusern etabliert haben, wiesen bei akutem Herzinfarkt niedrigere Mortalitätsraten (14.3% vs. 15.9%).

Fazit: In dieser Beobachtungstudie hatten Krankenhäuser, die die in der Studie identifizierten 5-Strategien zur Senkung der Mortalitätsraten bei akutem Herzinfarkt anwendeten, mäßige Reduktion der Sterblichkeitsrate um 1,4%.

Medknowledge-Anmerkung: Wenn auch diese Ergebnisse und die 5-Strategien wichtige Ansatzpunkte sind, ist weiterhin noch unklar, warum zwischen den Kliniken so große Unterschiede hinsichtlich der Sterblichkeit wegen akutem Herzinfarkt existierten. Möglicherweise spielt der menschliche Faktor (the human factor), und insbesondere die Leitung der Kliniken eine wichtige Rolle, die man nicht so einfach messen kann.

  1. Bradley EH et al. Hospital strategies for reducing risk-standardized mortality rates in acute myocardial infarction. Ann Intern Med 2012 May 1; 156:618
Schlüsselwörter: Krankenhaus-Strategie, akuter Herzinfarkt Myokardinfarkt, Langzeit-Verlauf, Herzinfarkt-Mortalität, KHK, akutes koronarsyndrom, sydrom, AKR, ACR, Non-HDL-team-fähigkeit, krankenschwester, ausbildung, fortbildung, herzkatheter-labor, Cholesterin, Lipide, LDL, VLDL, IDL, Body-Mass-Index, intensivstation, pflegepersonol, team, rettungsteam, Vorsorge, Angioplastie, Bypass-Operation, Bypass, Angina Pectoris, koronare herzkrankheit, bypass, stent, pci, krankenhaus-sterblichkeit, Rauchen, Nikotin, Risikofaktor, Lipid-Parameter, kardiovaskuläre Risikofaktoren, Sekundärprophylaxe, Prophylaxe, personal, erfahrung, team, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013