Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Perioperative Betablocker bei Langzeit-Betablocker-Anwendern, 2012

Eine aktuelle Beobachtungsstudie (1) unterstützt die Fortführung der Gabe von β-Blockern nach nicht-kardialen Operationen sogar am gleichen OP-Tag (Medknowledge-Anmerkung: Es sei denn, es liegen Kontraindikationen gegen Betablocker-Anwendung wie Hypotonie oder Bradykardie oder dekompensierte Herzinsuffienz vor.)

Ausführlichere Daten der aktuellen Studie (1): 

Fortführung der Gabe von β-Blockern nach Operationen, die nicht das Herz betreffen: Ein Bericht des „Surgical Care and Outcomes Assessment Program”

 

HINTERGRUND

Trotz der eingeschränkten Evidenz des Effekts ist die weiterführende Gabe von β-Blockern zu einem Maß der nationalen Qualitätsverbesserung geworden.

ZIELSETZUNG

Ziel war es, den Effekt der Fortführung der Gabe von β-Blockern auf das Outcome von Patienten, die sich einer elektiven, nicht das Herz betreffende Operation unterziehen, zu bestimmen.

STUDIENDESIGN, SETTING UND PATIENTEN 

Das  „Surgical Care and Outcomes Assessment Program” ist eine Initiative in Washington zum Leistungsvergleich der Qualitätsverbesserung, basierend auf klinischen Daten von mehr als 55 Krankenhäusern. Die Daten des „Surgical Care and Outcomes Assessment Program” wurden mit dem Krankenhausaufnahmeregister und dem Gesundheitszustandsregister Washingtons verknüpft. Auf diese Art wurden Patienten untersucht, die sich zwischen dem 1. Januar 2008 und dem 31. Dezember 2009 einer elektiven kolorektalen und bariatrischen chirurgischen Prozedur in 38 verschiedenen Krankenhäusern unterzogen.

HAUPTMERKMALE

Mortalität, kardiale Ereignisse und die ungünstige Kombination von kardialen Ereignissen und/oder Mortalität.

ERGEBNISSE

Von 8431 Patienten nahmen 23.5% bereits vor der Operation β-Blocker (mittleres [SD] Alter 61.9 [13.7] Jahre; 63.0% waren Frauen). Die Behandlung mit β-Blockern wurde bei 66.0% der Patienten am Tag der Operation und in der postoperativen Phase weitergeführt. Die fortgeführte Gabe von β-Blockern sowohl am Tag der Operation als auch postoperativ verbesserte sich von 57.2% im ersten Quartal 2008 auf 71.3% im vierten Quartal 2009 (P Wert <.001). Nach Anpassen der Risikofaktoren war das Nicht-Fortführen der Behandlung mit β-Blockern assoziiert mit einem fast 2-fachen 90-Tages-Risiko für die ungünstige Kombination eines kardialen Ereignisses und/oder Mortalität (Odds Ratio, 1.97; 95% KI, 1.19-3.26). Das Risiko war noch größer bei Patienten mit einem höheren kardialen Risiko (Odds Ratio, 5.91; 95% KI, 1.40-25.00). Die Risiken eines kombinierten ungünstigen Ereignisses blieben 1 Jahr postoperativ erhöht (Odds Ratio, 1.66; 95% KI, 1.08-2.55).

 

FAZIT

Die Fortführung der Gabe von β-Blockern am Tag der Operation und nach der Operation war mit weniger kardialen Ereignissen und einer niedrigeren 90-Tages-Mortalität assoziiert. Der Fokus auf die fortgeführte Gabe von β-Blockern ist ein erstrebenswertes Ziel der Qualitätsverbesserung und sollte das Patienten-Outcome verbessern.

  1. Kwon S et al. β-blocker continuation after noncardiac surgery: A report from the Surgical Care and Outcomes Assessment Program. Arch Surg 2012 May; 147:467.
Schlüsselwörter: Betablocker, nicht-herz-op, Nicht-kardiale-Operation, β-Blocker, statin, Beta-Blocker, akute dekompensierte Herzinsuffienz Chronische Herzversagen, Carvedilol Betablocker, Lasix, Krankenhaus, statine, Metoprolol, Beloc, Herzinfarkt, präoperativ, Prophylaxe, Carvedilol, hypertonie, bluthochdruck, perioperativ, herzchirurgie, Mortalität, outcome, Sterblichkeit, POESIE-Studie, Metoprolol, präoperativ, Operation, Chirurgie, perioperative Betablocker, Herzinfarkt, Schlaganfall, perioperativ, prognose, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013