Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

CRP, Fibrinogen und Herzinfarkt-Risiko-Voraussage, 2012

Die beiden Biomarker CRP und Fibrinogen haben das Risiko-Voraussage für kardiovaskuläre Ereignisse geringgradig verringert, wenn sie zu den konventionellen Risikomarkern wie hohe LDL-Cholesterin-Werte, Diabetes, Blutdruck (Framingham-Score-Parameter) hinzu gefügt werden.

Eine aktuelle Studie in NEJM (1) untersuchte den Stellenwert der CRP und andere Entzündungsmarker wie Fibrinogen zur Voraussage von kardiovaskulären Ereignissen.

Die Mediziner untersuchten die Daten von 52 Studien mit 246669 Teilnehmern, die keine Anamnese für kardiovaskuläre Krankheiten wie KHK aufwiesen. Es wurde analysiert, ob das Hinzufügen von CRP und Fibrinogen zu den konventionellen Risikofaktoren das kardiovaskuläre Risiko besser voraussagen kann. Als konventionelle Basis-Risikofaktoren wurden Geschlecht, Alter, Blutdruck, Cholesterin-Werte, Diabetes und Raucher-Status, festgelegt.

Wenn CRP zu den Basis-Parametern addiert wird, kam es zu einer geringen Besserung (1,52%) bei der Einteilung der Teilnehmer in Risikogruppen für geringradig (>10%), mittelgradig (10% - 20%) und hoch (>20%). Fibrinogen-Tests besserten ebenfalls nur leichtgradig das Scoring-Ergebnisse (0,83%).

Fazit: Die Autoren schlussfolgern, dass Testung für CRP und Fibrinogen bei Menschen mit mittlerem Risiko (10%-20%) 1 Ereignis über 10 Jahre für alle 400-500 Getesteten verhindern könnte. Durch die bessere Risiko-Stratifizierung könnten gezielt Therapien (wie z.B. Statintherapie) eingeleitet werden.

Medknowledge-Anmerkung: Man muss jedoch gestehen, dass der Zusatzgewinn an Risiko- Stratifizierung durch CRP und Fibrinogen eher mäßig ausfällt.

  1. The Emerging Risk Factors Collaboration. C-reactive protein, fibrinogen, and cardiovascular disease prediction. N Engl J Med 2012 Oct 4; 367:1310
Schlüsselwörter: CRP, Fibrinogen und Herzinfarkt-Risiko-Voraussage, framingham-score, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013