Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Übergewicht-Chirurgie: Knochenbruchrisiko nach Adipositas-Operation, 2012

Das Knochenbruchrisiko nach Adipositas-Operationen ist nicht in der Kurzzeit, jedoch in der Langzeit nach 3 bis 5 Jahren postoperativ vorhanden.
Wir hatten 2009 eine Studie (2) vorgestellt, die gezeigt hatte, dass Knochenbrüche zu den Spätfolgen nach Darmbypass-Operationen auftreten können. Das Knochenbruchrisiko wird vor allem mit mit Malabsorptionsstörungen (unter anderem Vitamin-D und Kalzium) nach Magen-Bypass-Operation erklärt.
Inzwischen ist eine neue Studie (1) zum gleichen Thema in der Fachzeitschrift BMJ erschienen. Darin wurde das Frakturrisiko von 2079 adipösen Patienten untersucht, die sich einer einer bariatrischer Operation unterzogen hatten. Die operierten Patienten wurden dann mit 10.442 adipösen Patienten verglichen, die keine Adipositas-Operation erhalten hatten.
Die Beobachtungszeit betrug etwa 2 Jahre. Es traten in der Adipositaschirurgie-Gruppe weder die osteoporotischen noch nicht-osteoporotischen Frakturen häufiger als in der Vergleichsgruppe. Nach 3 bis 5 Jahren jedoch wurde ein größeres Knochenbruchrisiko in der Adipositaschirurgie-Gruppe festgestellt.
Fazit: Adipositas-Operationen haben keinen signifikanten Einfluss auf das Knochenbruchrisiko in den ersten Jahren postoperativ. Nach 3 bis 5 Jahren jedoch ist ein Trend richtung erhöhtes Knochenbruchrisiko durchaus vorhanden, das Sorge für die Spätfolgen der bariatrischen Operationen gibt.
  1. Lalmohamed A et al. Risk of fracture after bariatric surgery in the United
    Kingdom: Population based, retrospective cohort study. BMJ 2012 Aug 7; 345:e5085.
  2. Knochenbruchrisiko nach Adipositas-Operationen, 11. Juni 2009
Schlüsselwörter:Body Mass Index und BMI, bariatrische chirurgie, vitamin-d, kalzium, knochenschwund, Frakturen, osteoporose, knochen, knochenbruch, Kliniken, Ärzte, Adipositas, fraktur, übergewicht, laparoskopie, Laparoskopische Magenband, resorptionsstörung, Roux-en-Y-Gastric-Bypass-Operation, chirurgie, Therapie, Magenbypass, calcium, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013