Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Schlaganfall-Risiko nach TIA, 31.10.2012

Sieben-Tages-Schlanganfallrisiko war nach Mikroinfarkt-TIAs (sogenannte lakunäre TIAs) mit motorischer Schwäche signifikant höher.

Viele Leitlinien empfehlen ein sofortiges Assessment der Patienten mit 2 TIAs innerhalb von 7 Tagen. Allerdings ist es unklar, ob alle Patienten mit multiplen TIAs ein hohes Frührisiko für einen Schlaganfall aufweisen, und ob sie behandelbare Grunderkrankungen haben.

Mediziner aus England untersuchten frühes klinisches Outcome von 1000 Patienten, die TIAs erlitten hatten. Die Ursachen der TIAs waren: kardiogene Embolien, Atherome aus großen Gefäßen (wie von Halsgefäßen), Mikroinfarkte, andere Ursachen sowie nicht identifizierbare Ursachen.

In den ersten 7 Tagen nach TIA hatten 170 Patienten (17%) erneut TIAs erlitten. Das Risiko für Schlaganfälle betrug etwa 9% nach TIA. Das meiste Schlaganfall-Risiko wurde bei Patienten festgestellt, die anfänglich Mikroinfarkt-TIA erlitten hatten. Mikroinfarkt-TIAs gingen häufig mit motorischer Schwäche, als Zeichen eines "capsular warning syndrome" einher.

 Fazit: Die Mikroinfarkt-TIAs mit motorischer Schwäche und "Capsular warning syndrome" machen zwar nur 1,5% der TIAs aus, sie sind aber gefährlich und gehen mit einer schlechten Prognose einher (7-Tages-Schlaganfallrisiko 60%). Ansonsten sind in 7-Tagen wiederkehrende TIAs nicht mit einem größeren Schlaganfall-Risiko behaftet, als "Single-TIA"s.

  1. Paul NLM et al. Population-based study of capsular warning syndrome and prognosis after early recurrent TIA. Neurology 2012 Sep 25; 79:1356.

Schlüsselwörter: Schlaganfall-Risiko TIA, small-vessel-infarkt, hirninfarkt, rezidiv-risiko
infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013