Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Aortenklappenersatz (AKE) mit Bioprothese: Dauer der Antikoagulation und Thromboembolie-Risiko, 04.12.2012

Nach einem Aortenklappenersatz mit Bioprothesen ist eine längere Antikoagulation als drei Monate notwendig.
Im Gegensatz zur Aortenklappenersatz-Operation mit mechanischen Prothesen brauchen die Patienten mit Bioprothesen keine lebenslange Antikoagulation. Nach einer Aortenklappenersatz-Operation mit Bioprothesen empfiehlt die Leitlinie der European Society of Cardiology (1) derzeit eine dreimonatige orale Antikoagulation (Marcumar und Co.) empfohlen. Eine aktuelle Studie aus Dänemark zeigt jedoch, dass diese Vorgehensweise mit Komplikationen wie Thromboembolien behaftet ist. In der Studie war das Absetzen von Warfarin-Behandlung (~Marcumar) innerhalb von 6 Monaten nach bioprothetischer Aortenklappenersatz-OP mit einem erhöhten kardiovaskulären Tod assoziiert. In den ersten 3 Monaten hatten die Warfarin-Patienten eine höhere Blutungsrate, als die Patienten ohne Warfarin, dieses Blutungsrisiko war jedoch nach 3 Monaten nicht mehr signifikant unterschiedlich.
Fazit: Die Editorialisten empfehlen nach Aortenklappenersatz mit Bioprothesen eine 6-monatige orale Antikoagulation, anstatt eine 3-monatige.
Die vorliegende dänische Studie war mit 4075 Teilnehmern relativ groß, daher sollten die Ergebnisse dazu führen, dass die Fachgesellschaften ihre Empfehlungen zur Dauer der oralen Antikoagulation nach Aortenklappenersatz-Operation mit Bioprothesen erneut überprüfen.
  1. Charlotte Mérie et al: Association of Warfarin Therapy Duration After Bioprosthetic Aortic Valve Replacement With Risk of Mortality, Thromboembolic Complications, and Bleeding
  2. Guidelines on the management of valvular heart disease (version 2012)
Schlüsselwörter:Aortenklappenersatz, AKE, mechanische klapp, oparation, blutverdünnung, ass, marcumar, warfarin, aspirin, herzchrirgue, aortenkappe, mitralklappe, Bioprothese, Dauer Antikoagulation, blutungen, risiko, aorta, mitralklappenersatz (MKE), infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser,Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013