Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Appendizitis bei Kindern: Einfluss der abdominellen Symptom-Dauer auf die Sensitivität der Ultraschall-Untersuchung, 25.11.2012

Sensitivität der Ultraschall-Untersuchung steigt bei Kindern mit der Dauer der abdominellen Symptomatik an.

Erweiterte Bildgebung mit CT-Abdomen oder Ultraschall-Abdomen wird häufig verwendet, um eine Blinddarmentzündung zu diagnostizieren. Die Dauer der Bauchschmerzen kann das Stadium der Erkrankung und damit die Interpretierbarkeit der Untersuchungen beeinflussen. Eine aktuelle Studie (1)aus Boston/USA untersuchte den Einfluss der Dauer der Schmerzen auf die diagnostische Genauigkeit der Bildgebungs-Untersuchungen bei Kindern, bei denen der Verdacht auf eine akute Appendizitis bestand.

Insgesamt wurden bei 1,810 Kindern mit V.a. akute Appendizitis in die Studie aufgenommen. Bei 1,216 (68%) wurden CT, bei 832 (46%) Ultraschall, und bei 238 (13%) beides durchgeführt.

Fazit: Die Ergebnisse zeigten, dass Sensitivität der Ultraschall-Untersuchung bei Kindern mit der Dauer der abdominellen Symptomatik steigt. Die Ultraschall-Sensitivität stieg von etwa 80% bei Patienten mit Symptomdauer <12 Stunden, bis zu 95% bei Patienten mit Symptomdauer > 48 Stunden. CT-Abdomen hingegen zeigte eine hohe Sensitivität unabhängig von Schmerzdauer.

Welche Schlussfolgerungen kann man aus den Ergebnissen dieser Studie ziehen? Auf jeden Fall sollte man nicht warten, und immer wieder Ultraschall-Untersuchung des Abdomens durchführen. Dann nämlich können sich erst recht Komplikationen wie Peritonitis oder Darmperforation entwickeln. Um Strahlenbelastung zu reduzieren wäre es wichtig die Kinder mit Verdacht auf unkomplizierte Appendizitis (sprich ohne Peritonitis-Zeichen, ohne Schock-Symptomatik) zuerst mit Abdomen-Ultraschall zu untersuchen. Wenn die Ultraschall-Ergebnisse nicht eindeutig sind, sollte dann zügig ein CT-Abdomen durchgeführt werden.

  1. Bachur RG et al. The effect of abdominal pain duration on the accuracy of diagnostic imaging for pediatric appendicitis. Ann Emerg Med 2012 Nov; 60:582.

Schlüsselwörter: Appendizitis, ct-abdomen, röntgen, operation, kleinkinder, Kinder: Schmerzen-Dauer, Sensitivität, Ultraschall-Untersuchung, schmerz, sonographie,
infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013