Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Wie lange wirkt die Herpes-Zoster-Impfung? 07.01.2013

Die schützende Wirkung der Herpes-Zoster-Impfung nimmt mit der Zeit und Alterung der Patienten ab. Vermutlich ist eine Impfauffrischung ab dem 5. Jahr notwendig.
In der Shingles Prevention Study (SPS; Department of Veterans Affairs Cooperative Study 403) wurde die Wirksamkeit der Herpes-Zoster-Impfung für 4 Jahre nach Vakzinierung gezeigt. In der anschließenden Short-Term Persistence Substudy (STPS) sollte die Persistenz der Impfwirkung weiter verfolgt werden.
Von den 38546 Probanden der SPS wurden 7320 Probanden mit Impfung und 6950 Probanden mit Placebo in die STPS eingeschlossen. Beobachtungsmethoden, Fallbestimmung und Follow-up wurden analog zur SPS durchgeführt. Die Impfwirkung im Hinblick auf die Schwere der Herpes-Zoster (HZ)-Erkrankung, die Inzidenz postherpetischer Neuralgie (PHN) und die Inzidenz von HZ wurden bei den STPS-Teilnehmern und bei der Kombination von SPS- und STPS-Teilnehmern über 7 Jahre hinweg jährlich bestimmt.
Die Effektivität der Impfung hinsichtlich der Schwere der HZ-Erkrankung sank in der STPS gegenüber der SPS von 61,1% auf 50,1%, hinsichtlich der PHN-Inzidenz von 66,5% auf 60,1% und hinsichtlich der HZ-Inzidenz von 51,3% auf 39,6%. Die Unterschiede waren allerdings nicht statistisch signifikant. In den einzelnen Jahren nach der Impfung war ihre Wirkung für alle drei Outcome-Parameter bereits nach dem ersten Jahr verringert mit anschließend weiterer Abnahme. Hinsichtlich der HZ-Inzidenz und der Schwere der HZ-Erkrankung war die Impfwirkung bis 5 Jahre statistisch signifikant.
Fazit: Die Wirkung der Herpes-Zoster-Impfung war für alle Outcome-Parameter in der Short-Term Persistence Substudy (STPS) niedriger als in der Shingles Prevention Study (SPS). Die Effektivität war bis 5 Jahre nach Vakzinierung persistent; darüber hinaus ist keine Angabe möglich.
  1. Schmader KE et al. Persistence of the efficacy of zoster vaccine in the shingles prevention study and the short-term persistence substudy. Clin Infect Dis 2012 Nov 15; 55:1320
Schlüsselwörter:Herpes-Zoster-Impfung, impfstoff, boostering, erfrischung, wiederholen, Dauer, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013