Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Korrektur des Vitamin-D-Mangels und Muskelstärke bei jungen gesunden Frauen, 28.01.2013

Vitamin-D-Screening der jungen gesunden Menschen nicht empfehlenswert.

Randomisierte Studien haben gezeigt, dass Vitamin-D- und Kalzium-Supplementation keinen Einfluss auf Muskelstärke bei älteren Menschen haben. Unabhängig von solchen Ergebnissen werden selbst bei jungen Menschen Vitamin-D-Screening durchgeführt, und bei niedrigen Vitamin-D-Serumspiegel Vitamin-D supplementiert, nach dem Motto „es schadet ja nicht“.

Eine aktuelle Studie (1) aus Indien zeigte, dass orale Supplemente aus Vitamin-D (cholecalciferol) plus Kalzium bei ansonsten gesunden Frauen mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel den Vitamin-D-Spiegel zwar steigert, aber keinerlei Effekte auf die Gesundheit und Muskelstärke haben.

  1. Goswami R et al. Skeletal muscle strength in young Asian Indian females after vitamin D and calcium supplementation: A double-blind randomized controlled clinical trial. J Clin Endocrinol Metab 2012 Dec; 97:4709

Schlüsselwörter: Calcium, Korrektur, kalzium, Vitamin-D-Mangel, Muskelstärke, junge gesunde Frauen, muskeln, osteoporose, knochen, training, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013