Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Peginesatid bei renaler Anämie, 10.02.2013

Peginesatid ist ein Erythropoese-stimulierender Wirkstoff (ESA), der nur einmal im Monat injiziert werden muss. Peginesatid ist in den USA zugelassen. Eine aktuelle Studie (1) verglich Peginesatid mit Epoetin bei dialysepflichtigen Patienten mit renaler Anämie, und eine weitere Studie (1) mit Darbepoetin bei nicht-dialysepflichtigen Patienten mit renaler Anämie. Das Ziel in beiden Studien war es, Hämoglobin-Werte zwischen 10 und 12 g/dL zu halten.

Die erste Studie (1) zeigte, dass Peginesatid (einmal monatlich) zum Erhalt der Hämoglobin-Werte bei Dialyse-Patienten genauso effektiv wie Epoetin (dreimal wöchentlich) ist. Peginesatid war ähnlich sicher wie Epoetin. 

Auch in der zweiten Studie Studie (1) war Peginesatid (einmal monatlich) zum Erhalt der Hämoglobin-Werte bei nicht-dialysepflichtigen Patienten genauso effektiv wie Darbepoetin (einmal aller 2 Wochen) ist. Peginesatid war jedoch in der zweiten Studie im Vergleich zu Darbepoetin mit signifikant höherem Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse (wie Herzinfarkt/Schlaganfall) und Mortalität assoziiert (HR 1,32).

Peginesatid muss nur einmal monatlich gespritzt werden, und ist anscheinend ähnlich effektiv wie die EPO-Präparate. Die erhöhte Komplikationsrate in der zweiten Studie wirft jedoch die Frage auf, ob Peginesatid bei niedrigeren Hämoglobin-Zielwerten (bis 10g/dl) möglicherweise mit geringeren Nebenwirkungen assoziiert ist. 

Schlüsselwörter: , infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013