Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Verkürzte Krankenhausverweildauer, Wiederaufnahme innerhalb von 30 Tagen und Mortalität, 20.12.2013

Insgesamt waren kurze Verweildauer nicht mit einer erhöhten Krankenhaus-Wiederaufnahme-Rate assoziiert. Wenn die Verweildauer jedoch extrem kurz werden, wird ein Punkt erreicht, ab dem die Wiederaufnahme-Rate wieder ansteigt, also mit den Früh-Entlassungen darf es nicht übertreiben. Die Daten sind auch unter dem Gesichtspunkt des DRG-Systems in Deutschland interessant: Seit der DRG-Einführung in Deutschlang wird die durchschnittliche Krankenhausverweildauer von Jahr zu Jahr kürzer.

Die Verkürzung der Krankenhausverweildauer (VWD) hatte bisher in Kliniken und Versicherungen Priorität. Allerdings wurden Bedenken laut, dass die Zahl der Wiederaufnahmen hierdurch steigen könnte. Im Rahmen der Studie sollten Trends in der Verkürzung der VWD und der Wiederaufnahme innerhalb von 30 Tagen untersucht werden. Betrachtet wurden alle medizinischen Diagnosen zusammen sowie fünf einzelne, häufige Diagnosen im staatlichen V.A. (Veterans Affairs) System. Hierzu wurde eine Beobachtungsstudie von 1997 bis 2010 in allen 129 V.A. Krankenhäusern der Akutversorgung in USA durchgeführt. 

Eingeschlossen wurden 4124907 Aufnahmen, mit Untergruppen von zwei chronischen Diagnosen (Herzversagen und chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und drei akuten Diagnosen (akuter Myokardinfarkt, ambulant erworbene Pneumonie und gastrointestinale Hämorrhagie). Analysiert wurde die nicht-adaptierte Verkürzung der VWD und die Rate von Wiederaufnahme innerhalb von 30 Tagen. 

Die Analyse erfolgte mittels multivariater Regressionsanalyse zur Anpassung auf demographische Patientencharakteristika, Komorbiditäten und die Aufnahmekrankenhäuser. Bei Auswertung aller medizinischer Diagnosen zusammen sank die Risiko-adaptierte mittlere VWD um 1,46 Tage von 5,44 auf 3,98 Tage oder 2% jährlich (p< 0,001). Auch für die fünf einzelnen, häufigen Diagnosen wurde eine Verringerung der VWD festgestellt, mit stärkster Abnahme bei akutem Myokardinfarkt (2,85 Tage) und ambulant erworbener Pneumonie (2,22 Tage). Innerhalb der 14 Jahre sank die Risiko-adaptierte Wiederaufnahmerate in der Gruppe aller Diagnosen von 16,5% auf 13,8% (p < 0,001). Auch bei den fünf einzelnen, häufigen Diagnosen war die Wiederaufnahmerate verringert, mit stärkster Reduktion bei akutem Myokardinfarkt (22,6% auf 19,8%) und chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (17,9% auf 14,6%). Die Gesamtmortalität innerhalb von 90 Tagen nach Aufnahme war um 3% jährlich reduziert. Zu beachten ist, dass Krankenhäuser mit einer geringeren mittleren Risiko-adaptierten VWD als erwartet eine höhere Wiederaufnahmerate aufwiesen. Dies deutet auf einen kleinen Ausgleich zwischen VWD und Wiederaufnahme hin (6% Anstieg pro Tag mit unerwartet verringerter VWD). Die Studie beschränkt sich auf das V.A. System, Daten zu Aufnahmen außerhalb des V.A. Systems waren nicht vorhanden. Die Vermeidbarkeit der Wiederaufnahmen wurde nicht bestimmt. 

Fazit: In den Krankenhäusern des V.A. (Veterans Affairs) Systems zeigten sich über 14 Jahre hinweg gleichzeitig Verbesserungen in der Verweildauer und in der Wiederaufnahmerate, wobei die Wiederaufnahme nicht gleichzeitig mit der Verkürzung der Verweildauer anstieg. Das Ergebnis der Studie ist bedeutsam, weil die Wiederaufnahmerate ein Qualitätsmarker ist und finanzielle Anreize bieten kann. In weiteren Analysen sollte untersucht werden, ob das Verhältnis von Krankenhausverweildauer und Wiederaufnahmerate ab einem gewissen Punkt kippt.

HAUPT-FINANZIERUNGSQUELLE: Office of Rural Health and the Health Services Research & Development Service, Veterans Health Administration, U.S. Department of Veterans Affairs.

Schlüsselwörter: Verkürzte Krankenhausverweildauer, schnell-entlassung aus dem krankenhaus, drg, Wiederaufnahme, Mortalität, drg, sterblichkeit, aufnahme, hospital, klinik, operation, chirurgie, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013