Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Patienten mit Fieber: Nahrungsaufnahme und Bakteriämie-Vorkommen, 17.02.2013

Fieber bei Patienten im Krankenhaus kann viele Ursachen -wie Krebs, entzündliche, rheumatische Krankheiten usw-, und muss nicht unbedingt durch Infektionen mit Bakteriämie bedingt sein. Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift Journal of Hospital Medicine ging der Frage nach, ob normale Nahrungsaufnahme der Patienten mit Fieber (axillär> 37,5) ein negativer Prädiktor für Bakteriämie bei Blutkulturen sein kann. 

Die Ergebnisse der Studie zeigte, dass hospitalisierte Patienten mit Fieber, die einigermaßen normal (mindesten die Hälfte der täglich angebotenen Essensmenge im Krankenhaus) essen, haben eine geringe Wahrscheinlichkeit für Bakteriämien bei Blutkulturen.

Die Resultate der Studie könnte bei der Entscheidungsfindung für „Antibiotika Ja/Nein“ oder „weitere Diagnostik Ja/Nein“ hilfreich sein.

Schlüsselwörter: sepsis, normal essen, patienten mit Fieber, infektion, antibiotika, Nahrungsaufnahme, Bakteriämie-Vorkommen, blutkultur ,infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013