Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Meta-Analyse: Betablocker bei Patienten mit Herzinsuffienz und reduzierter Ejektionsfraktion, 25.02.2013

Betablocker haben einen günstigen Klasseneffekt auf das Outcome von Herzinsuffienz.

Eine Meta-Analyse (1) in der Fachzeitschrift BMJ zeigte, dass Betablocker bei Patienten mit Herzinsuffienz und reduzierter Ejektionsfraktion (im Mittel 25%) die Prognose der Patienten signifikant verbesserte.

In den von der Meta-Analysen erfassten 21 Studien wurden auch in Deutschland üblichen Betablocker wie Metoprolol, Carvedilol und Bisoprolol überprüft. Bezüglich der Mortalität und kardiovaskulärer Morbidität gab es zwischen den einzelnen Betablockern keinen signifikanten Unterschied.

Schlüsselwörter: Betablocker, mortalität, EF, Vorsorge, Beta-Blocker, herzversagen Herzinsuffienz-Prävention bei Hypertonie, beloc, diuretikum, herzfrequenz, tachykardie, BetaBlocker, bisoprolol, Bluthochdruck, blutdruck, metoprolol, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013