Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Koloskopische Polyp-Suche: Mit oder ohne Zweiter Beobachter und Polyp-Diagnose-Rate, 05.03.2013

Vier Augen sehen doch besser als zwei Augen.

Frühere Studien haben unterschiedliche Resultate ergeben, ob Koloskopie mit einem zweiten Beobachter die Polyp-Diagnose-Rate steigert. Eine aktuelle US-Studie (1) untersuchte diese Fragestellung bei 509 Patienten, die in die Gruppen Nur-Arzt-Koloskopie oder Arzt-und-Krankenschwester- Koloskopie randomisiert wurden.

Die Ergebnisse zeigten, dass zusätzliche Krankenschwester-Beobachtung während der Koloskopie die Anzahl der diagnostizierten Polypen und Adenomen um fast ein Drittel steigerte (0,82 vs.0,64 per Koloskopie).

Medknowledge-Anmerkung: In Deutschland laufen inzwischen viele Koloskopien per Video-Koloskop. Selbst hier würde anscheinend nicht schaden, wenn die Assistenten ebenfalls aufmerksam die Untersuchung am Video verfolgen und nicht nur auf den technischen Ablauf sondern auch auf Schleimhaut-Veränderungen achten würden.

Schlüsselwörter: ,Koloskopische Polyp-Suche, koloskopie, Mit oder ohne Krankenschwester, assistenz, Zweiter gucken, zweite person, Beobachter, sicht, Optik, Instrumentierkanal, sehen, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013