Medknowledge

Suchkatalog 

Home

Suche

Datenbanken

Newsletter

Bücher

Kontakt

Englisch

 

Ärzte (mit Login)

Forum für Fachkreise
Fachgebiete
Evidenzbas. Medizin
Medizindatenbanken
Leitlinien

Ärzte (ohne Login)

Online-Fortbildung
Qualitätsmanagement
DRG   ICD-10,  OPS 
Medizinprodukte/Firmen__

Recherche

Medline-Abstracts
Neue Medikamente
Literaturservice

Weiteres

Pharmaseiten-- 
Medizinstudium
Jobs   Ausland

 

Klinische Prädiktoren zur Reduzierung der unnötigen CCTs in der Notaufnahme, 20.03.2013

Bei vielen Patienten in der Notaufnahme werden selbst bei weichen Indikationen oft CCTs zur Ausschlussdiagnostik. Die Folgen sind Strahlenbelastung der Patienten, Zunahme der Kosten und der Arbeitsbelastung.

Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift Radiology versuchte anhand von 29469 CCT-Aufnahmen, die in einer Notaufnahme in China durchgeführt worden sind, klinische Prädiktoren für pathologische CCT-Befunde zu definieren. Die folgenden 6 klinische Voraussagewerte wurden herausgefiltert: fokale neurologische Defizite/Symptome; Bewusstseins-Änderungen; Hohes Alters (>70 Jahre); Übelkeit und Erbrechen; Krebs-Vorgeschichte, Gerinnungsstörungen.

- Durchführung der CCT bei Patienten mit mindestens einem dieser Risikofaktoren würde die CCT-Sensitivität für pathologische Befunde auf 94% erhöhen, und die Anzahl der CCT-Untersuchungen um etwa ein Drittel senken.

- Zusatz von Anfällen als weiteres klinisches Prädiktor würde die Sensitivität der CCT-Untersuchungen weiter steigern.

Schlüsselwörter: Klinische Prädiktoren, tests, zu viel CCT, gehirnerschütterung, Reduzierung unnötige röntgen-aufnahmen, computer-tomographie, mrt, sturz, Notaufnahme, synkope, infektion, klinik, krankenhaus, Krankheit, Studie, kliniken, krankenhäuser, Therapie, infektionen, kind, Behandlung, kliniken, kinder, krankenhäuser, Medikament, Studien, krankheiten, 

 

 

Patienten

Übersicht
Krankheiten
Fachkliniken
Medikamente-Preisvergleich

Home Kontakt Impressum  Newsletter Nutzungshinweise

Copyright © 2000 [Medknowledge.de]. Alle Rechte vorbehalten.

Stand: 25. Mai 2013