Frei#  Vorläufige PZ-Online-Bewertung: Sprunginnovation

"Mit Radium-223-dichlorid (Xofigo® 1000 kBq/ml Injektionslösung, Bayer) steht seit Januar 2014 erstmals eine Radiotherapie für Patienten mit symptomatischen Knochenmetastasen und ohne bekannte viszerale Metastasen beim kastrationsresistenten Prostatakarzinom zur Verfügung. Radium-223-dichlorid wird nach intravenöser Gabe aufgrund seiner Calcium-ähnlichen Eigenschaften in neu gebildete Knochengewebe innerhalb von Knochenmetastasen und deren Randzonen eingebaut. Das radioaktive Isotop des Erdalkalimetalls ist nicht stabil, sondern zerfällt über eine mehrstufige Kaskade mit einer Halbwertszeit von 11,4 Tagen und emittiert dabei hauptsächlich a-Partikel. Die emittierte Alphastrahlung zeichnet sich durch eine hohe Energieübertragung auf minimaler Wegstrecke aus...." Mehr in der Pharmazeutischen Zeitung online...

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen