Frei#  Alirocumab ist nach Evolocumab der zweite Vertreter der PCSK9-Hemmer, die das Proprotein Convertase Subtilisin/Kexin Typ 9 (PCSK9) blockieren und somit signifikant das LDL-Cholesterin senken (1, 2).

"Alirocumab ist zugelassen begleitend zu einer Diät zur Behandlung Erwachsener mit primärer familärer Hypercholesterolämie oder kombinierter Dyslipidämie. Eingesetzt werden darf der neue Wirkstoff zum einen in Kombination mit einem Statin oder einem Statin plus weitere lipidsenkende Maßnahmen bei Patienten, bei denen trotz maximal tolerierter Statindosis das LDL-Cholesterol nicht stark genug gesenkt werden konnte. Zum anderen darf Alirocumab angewendet werden als Monotherapie oder in Kombination mit anderen Lipidsenkern bei Patienten, bei denen Statine kontraindiziert sind oder nicht vertragen werden...." Mehr in der Pharmazeutischen Zeitung online...

1-PCSK9-Hemmer Evolocumab und Alirocumab zur LDL-Cholesterinsenkung: Mit Licht und Schatten, 2015

2-Evolocumab: EU-Zulassung für ersten PCSK9-Hemmer

3-Europäischer öffentlicher Beurteilungsbericht (EPAR) zu Alirocumab (Praluent)

4-Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels Alirocumab (Praluent)

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen