Frei#  Vorläufige PZ-Bewertung: Analogpräparat

"Die beiden Immunstimulanzien Filgrastim (Neupogen®, Amgen) und Pegfilgrastim (Neulasta®) bekommen Konkurrenz: Seit September 2013 ist mit Lipegfilgrastim (Lonquex® 6 mg Injektionslösung, Teva) ein weiterer rekombinanter humaner Granulozyten-Kolonie stimulierende Faktor (G-CSF) gelistet. Zugelassen ist das neue Präparat wie seine Vorgänger bei erwachsenden Chemotherapie-Patienten, um die Dauer von Neutropenien zu verkürzen und die Häufigkeit von febrilen Neutropenien zu reduzieren. Ausgenommen sind Patienten mit chronisch-myeloischer Leukämie und myelodysplastischen Syndromen..." Mehr in der Pharmazeutischen Zeitung online...

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen