Frei#   Effektive und einfach durchführbare Insulin-Therapien werden zur Blutzucker-Kontrolle bei insulinpflichtigen Patienten mit Diabetes-Typ-II gefordert. Studien zeigen, dass sogenannte Basal-Bolus-Insulintherapie (in Deutschland würde man es "Intensivierte Insulintherapie" nennen) gute Resultate bei Blutzucker-Kontrolle erzielt, als Schnellwirksame Insulintherapie vor Mahlzeiten.

Bei der Basal-Bolus-Insulintherapie wird einmal täglich ein langwirksames Insulin und dreimal täglich vor Mahlzeiten schnellwirksames Insulin gespritzt. Viele Ärzte sind jedoch relativ zögerlich Basal-Bolus-Insulintherapie ihren Patienten zu empfehlen, weil Sie Hypoglykämien darunter befürchten, und zum anderen diese Therapieform relativ aufwendig ist, und häufige BZ-Kontrollen erfordert.

Eine aktuelle Studie (1) in der Fachzeitschrift Diabetes Care verglich alleinige Basal-Insulintherapie mit Basal-Bolus-Insulintherapie. Insgesamt 375 Patienten mit unkomplizierter Diabetes-Typ-II waren in die Studie involviert, die bisher mit Diabetesdiät, orale Antidiabetika oder Low-Dose-Insulin (?0.4 units/kg/tgl) behandelt wurden. Patienten wurden in eine der folgenden Gruppen randomisiert.

-Basal-Bolus-Insulintherapie: Einmal täglich Basalinsulin Glargine (Lantus) plus schnellwirksames Insulin Glulisine (Apidra) vor Mahlzeiten, plus BZ-Korrektur mit Apidra nach Bedarf

-Basal-Plus-Insulintherapie: Einmal täglich Lantus , plus BZ-Korrektur mit Apidra nach Bedarf

-Insulin nur bei Bedarf: Apidra zum BZ-Korrektur bei Bedarf (SSI: sliding scale regular insulin)

Besserung der Blutzuckerkontrolle nach dem ersten Tag war in den Gruppen Basal-Plus-Insulintherapie und Basal-Bolus-Insulintherapie ähnlich, beide waren der Schnellinsulin-bei-Bedarf-Methode (SSI) überlegen. Hypoglykämie (<70mg/dl) trat bei 16%, 13% und 3% der Patienten in der Basal-Bolus-, Basal-plus- und SSI-Gruppe respektive. Schwere Hypoglykämien (<40mg/dl) traten in allen Gruppen gleich häufig auf.

Fazit: Basal-Plus-Insulintherapie führt zu ähnlich guter Blutzucker-Kontrolle wie die Basal-Bolus-Insulintherapie mit geringgradig niedrigeren Hypoglykämie-Raten. Des Weiteren ist Basal-Plus-Insulinregime einfacher in der Handhabung.

Die Autoren schlussfolgern, dass Basal-Plus-Insulintherapie bei Patienten mit unkompliziertem insulinpflichtigen Diabetes-Typ-II durchaus eine effektive und einfache Alternative zur Basal-Bolus-Insulintherapie (Intensive Insulintherapie) ist.

1-Umpierrez GE et al. Randomized study comparing a basal bolus with a basal plus correction insulin regimen for the hospital management of medical and surgical patients with type 2 diabetes: Basal plus trial. Diabetes Care 2013 Feb 22

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen