Frei#  Eine aktuelle Übersicht (1) in der Fachzeitschrift BMJ analysierte die Daten von 3 prospektiven Kohorten-Studien mit der Frage nach Obstkonsum und Risiko für Diabetes-Typ-II. Es wurden Ergebnisse von 3?464?641 Patientenjahren bewertet.

Die Resultate zeigten, dass häufiger Verzehr bestimmter Obstsorten wie Heidelbeere (blueberry), Grapefruit und Rosinen, Äpfel und Birnen mit einem geringeren Risiko für Diabetes-Typ-II assoziiert sind. Die unterschiedlichen Risiken der Obstsorten ist vermutlich auf den unterschiedlichen Glykämischer-Index-Wert verschiedener Obst-Sorten zurückzuführen.

Im Gegensatz zum ganzen Obst-Verzehr ist der Konsum von Fruchtsaft dagegen mit einem höheren Risiko verknüpft, welches vermutlich mit dem hohen Kaloriengehalt der Fruchtsäfte zusammenhängt.

Menschen mit Diabetes-Typ-II-Risiko sollten die Obstsorten Heidelbeere (blueberry), Grapefruit, Rosinen, Äpfel und Birnen bevorzugen.

1-Muraki I et al. Fruit consumption and risk of type 2 diabetes: Results from three prospective longitudinal cohort studies. BMJ 2013 Aug 29; 347:f5001

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen