Frei#  Wenngleich Studien einen potentiellen Überlebensvorteil für die Gabe von Albumin in der Sepsis Behandlung nahe legen, wurde die die Effektivität bisher nicht eindeutig belegt. In einer aktuellen Multicenter Studie (1) aus den USA wurde daher dieser potentielle Überlebensvorteil bei Patienten mit schwerwiegender Sepsis oder septischen Schock untersucht.

1818 Patienten wurden insgesamt untersucht, von denen etwa die Hälfte eine 20% haltige Albuminlösung zusätzlich zu einer Plasmaexpander Therapie in Form kolloidaler Lösung erhielt. In der Albumingruppe wurde ein Zielwert von 30g Albumin/ Liter oder mehr zum Entlassungszeitpunkt bzw. 28 Tage nach Aufnahme angestrebt. Der primäre Endpunkt war die Mortalität nach 28 Tagen.

Sekundäre Parameter waren Mortalität jeglicher Todesursache nach 90 Tagen, die Anzahl von Patienten mit Endorgan-Funktionsstörung (gemeint sind z.B. Nieren- und Leberfunktionsstörungen), sowie die Länge des Aufenthalts auf einer Intensivstation.

Während der ersten 7 Behandlungstage hatten Patienten in der Albumingruppe einen signifikant höheren mittleren arteriellen Blutdruck (P=0.03) sowie niedrigere Netto Blutvolumenwerte (P< 0.001). Die täglich verabreichte Flüssigkeitsgabe war nicht significant unterschiedlich zwischen den Gruppen (P=0.10).

Die Mortalitätsrate nach 28 Tagen war in den beiden Gruppen vergleichbar(31.8% vs. 32%), das relative Risiko betrug somit für die Albumingruppe 1.00 (P=0.94). Auch nach 90 Tagen bestand kein signifikanter Unterschied in den Mortalitätsraten (41.1 vs. 43.6%; relatives Risiko 0.94; P=0.29). Hinsichtlich der sekundären Parameter (Endorgan-Funktionsstörung bestand ebenfalls kein signifikanter Unterschied zwischen den Gruppen.

Fazit: Bei Patienten mit schwerwiegender Sepsis führte eine zusätzliche Albumin Ersatztherapie nicht zu einem Überlebensvorteil nach 28 oder 90 Tagen. Auch hinsichtlich der Organ-Funktionsstörungen wie Niereninsuffienz brachte der Albumin-Einsatz ebenfalls keinen Nutzen.

1-Caironi P et al. Albumin replacement in patients with severe sepsis or septic shock. N Engl J Med 2014 Mar 18;

2-Siehe auch:US-Leitlinie für Sepsis und septischen Schock, 02/2013

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen