Aktuelle Richtlinien geben widersprüchliche Empfehlungen im Hinblick auf die Diagnosestellung der Rachenentzündung durch Gruppe A Streptokokken bei Erwachsenen. Klinische Richtlinien sagen, dass es nicht nötig ist einen negativen Streptokokkenschnelltest (rapid antigen detection test, RADT) durch eine zusätzliche Untersuchung zu bestätigen. Im Gegensatz dazu schreiben Laborrichtlinien vor, dass ein negativer RADT bei Patienten jeden Alters bestätigt werden muss. Eine aktuelle Studie (1) untersuchte den Nutzen einer nachträglichen Bakterien-Kultur bei einem negativen RADT bei Jugendlichen und Erwachsenen mit Verdacht auf eine Rachenentzündung mit Gruppe A Streptokokken.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen