Frei#  Der optimale Zeitpunkt des Beginns einer Dialysetherapie bei einem akuten Nierenversagen ist unklar. Bei einer aktuellen Studie (1) handelte es sich um eine prospektive, randomisiert-kontrollierte Studie. Es wurden 208 Erwachsene mit einem akuten Nierenversagen mit Zunahme der Nierenwerte in die Studie aufgenommen, die in der Dialysestation eines tertiären Versorgungszentrums in Westindien behandelt wurden.

Die Dialyse wurde zu einem frühen Zeitpunkt initiiert, wenn der Serumharnstoff auf 70 und/oder Kreatininspiegel auf 7mg/dL stiegen, während die Dialyse in der Kontrollgruppe dann gestartet wurde, wenn der behandelnde Nephrologe diese anhand klinischer Parameter als notwendig ansah.

Das primäre Outcome beinhaltete die Sterblichkeit im Krankenhaus und keine Dialyse-Notwendigkeit nach 3 Monaten. Das sekundäre Outcome umfasste die Zeit bis zur Erholung der Nierenfunktion, errechnet von Beginn der Dialyse bis zur letzten Dialysesitzung.

Von 585 untersuchten Patienten erhielten 102 die Dialysetherapie zu einem frühen Zeitpunkt und 106 zum normalen Zeitpunkt. Die Ausgangssituation war in den beiden Gruppen ähnlich.

93 und 88 Teilnehmer erhielten die Dialyse in den Interventions- und Kontrollgruppen.

Der mittlere Harnstoff- und Kreatinin-Wert betrug zu Beginn der Dialyse-Therapie in der Frühdialyse-Gruppe 71.7 und 7.4mg/dL versus 100 und 10.4mg/dL in der Kontroll-Gruppe.

Die Mortalität im Krankenhaus betrug 20.5% in der Frühdialyse-Gruppe und 12.2% in der Kontrollgruppe (Relatives Risiko 1.67). 4.9% der Patienten in der Frühdialyse-Gruppe und 4.7% in der Kontrollgruppe waren nach 3 Monaten dialysepflichtig (Relatives Risiko 1.04). Eine Aussagekraft der Studie war limitiert, da es sich nicht um eine doppelblinde Studie handelte.

Fazit: Auf den Punkt gebracht verbesserte die frühe Einleitung der Dialyse die Prognose der Patienten mit akutem Nierenversagen NICHT.

Anmerkung: Der Beginn der Dialyse sollte nicht direkt vom Kreatinin-Wert abhängig gemacht werden. Klinische Faktoren wie nicht beherrschbare Elektrolyt- und Säure-Basen-Störungen (insbesondere Hypokaliämie, Azidose), Ödeme mit beginnender Lungenstauung oder auch kognitive Verschlechterung sollten ebenfalls in der Entscheidungsfindung eine Rolle spielen.

1- Jamale TE et al. Earlier-start versus usual-start dialysis in patients with community-acquired acute kidney injury: A randomized controlled trial. Am J Kidney Dis 2013 Dec; 62:1116

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen