Frei#  Nicht-alkoholische Fettleberhepatitis (NASH) ist eine nicht durch Alkoholbedingte Fettleberentzündung, die meist bei übergewichtigen Menschen auftritt. Es gibt bisher keine etablierten Therapien. Änderung des Lebensstils mit Diät und Gewichtsabnahme gilt als wichtigste Maßnahme. Eine aktuelle Studie (1) untersuchte, ob der Einsatz von Probiotika bei adipösen Kindern mit NASH wirksam ist.

In der Studie wurde die Mischung VSL#3 aus 8 Probiotika-Linien verwendet. 48 adipöse Kinder mit Biopsien-diagnostizierter NASH und pathologischen Leberwerten wurden 4 Monate lang entweder für VSL#3 oder für Placebo randomisiert.

Die Ergebnisse nach 4 Monaten zeigten, dass die Probiotika im Vergleich zur Placebo häufiger die Schweregrad der Nicht-alkoholische Fettleberhepatitis verbessert. Der Probiotika-induzierte Anstieg von GLP-1 könnte möglicherweise diese Besserung bewirken. GLP-1 spielt eine wichtige Rolle im Zuckerstoffwechsel durch den Inkretin-Effekt.

Bevor Probiotika in der Breite für Nicht-alkoholische Fettleberhepatitis empfohlen wird, sollten Studien mit größeren Fallzahlen, längerer Laufzeit und klinischem Outcome die vorliegende Ergebnisse bestätigen.

1-Alisi A et al. Randomised clinical trial: The beneficial effects of VSL#3 in obese children with nonalcoholic steatohepatitis. Aliment Pharmacol Ther 2014 Jun; 39:1276.

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen