Frei#  In einer aktuellen Studie (1) aus den USA wurde untersucht, inwieweit immer mehr Isolierung mit Hygiene-Maßnahmen in Krankenhäusern dazu führt, dass diese immer weniger eingehalten werden.

Hierzu wurde von Februar bis Oktober 2009 an 11 Lehrkrankenhäusern eine prospektive Kohortenstudie durchgeführt. 1013 Aktionen des medizinischen Personals wurden betrachtet. Außerdem wurden die Anzahl der isolierten Patienten, die Funktion des medizinischen Personals und die Krankenhaus-eigenen Maßnahmen dokumentiert.

Haupt-Outcome war die Durchführung der einzelnen Kontakt-Isolationsmaßnahmen, wie Händedesinfektion vor und nach dem Patientenkontakt, Anlegen von Schutzkittel und Handschuhen beim Betreten des Patientenzimmers sowie Entsorgung derselben beim Verlassen des Zimmers. Außerdem wurde die Gesamt-Compliance (Durchführung aller 5 Maßnahmen) bei unterschiedlicher Zahl von Isolationsfällen bestimmt.

In 37,2% der Fälle wurden die Hände vor dem Anlegen von Schutzkittel und Handschuhen desinfiziert. In 74,3% der Fälle wurde ein Schutzkittel angelegt und in 80,1% Handschuhe. In 80,1% der Fälle wurden Schutzkittel und Handschuhe anschließend entsorgt und in 61% wurden die Hände nach dem Ablegen der Schutzkleidung desinfiziert. Die Gesamt-Compliance lag bei 28,9%. Mit steigernder Zahl isolierter Patienten (? 20% bis ?60% der Patienten) sank die Rate der Händedesinfektion (43,6% bis 4,9%) sowie die Gesamt-Compliance (31,5% bis 6,6%). Wie die Multivariatanalyse ergab, stieg bei Zunahme von Isolationsfällen die Non-Compliance für alle 5 Schutzmaßnahmen (Odds Ratio 6,6; p=0,03). Insbesondere galt dies für die Händedesinfektion vor dem Anlegen von Schutzkittel und Handschuhen (Odds Ratio 10,1; p=0,008).

FAZIT: Mit steigendem Anteil von Patienten in Isolation werden die Schutzmaßnahmen immer weniger eingehalten. Sind 40% aller Patienten isoliert, überwiegt die Non-Compliance.

Anmerkung: Was tun angesichts dieser Ergebnisse? Patienten für die Isolierung strenger selektieren? Bei Leukopenie gibt es zum Beispiel in einzelnen Kliniken unterschiedliche Schwellenwerte, ab welchem Wert die Patienten isoliert werden.

Alle Hygiene-Schritte bei Isolierungen müssten auf mögliche Verschlankungen überprüft werden: Zum Beispiel, muss das Personal immer die Hände vor Anziehen der Handschuhe desinfizieren?

1-Dhar S et al. Contact precautions: More is not necessarily better. Infect Control Hosp Epidemiol 2014 Mar; 35:213

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen