Frei#  Trotz mehrerer Expertenaussagen und Leitlinien zur Behandlung des Erysipels gibt es bisher keine klaren klinischen Vorgaben, die die Ärzte bei der Behandlung von Patienten in der Notaufnahme unterstützen. Unklar ist hierbei ob ein orales oder intravenöses Antibiotikum verwendet und ob der Patient stationär oder ambulant behandelt werden sollte.

Mediziner untersuchten in einer prospektiven Kohortenstudie aus Kanada Patienten (älter als 18 Jahre), die sich in einer Notaufnahme aufgrund eines Erysipels vorstellten (jährliche Fallzahl 140.000). Ausschlusskriterien für die Studie waren vorangegangene Antibiotikatherapie, Hospitalisierung, und Vorliegen eines Abszesses. Nach der Therapie in der Notaufnahme wurde der Verlauf telefonisch zwei Wochen später abgefragt. Mit einer multivariablen logistischen Regressionsanalyse wurden unabhängige Faktoren ermittelt, welche mit einem Antibiotika-Therapieversagen assoziiert waren (initial nicht erfolgreiche Therapie wurde definiert als ein notwendiger Wechsel der Antibiotika, oder der Hospitalisierung des Patienten).

Bei insgesamt 598 für die Studie untersuchten Patienten wurden 52 ausgeschlossen und 49 gingen innerhalb des follow-up verloren. Das mittlere Alter betrug 53,1 Jahre. Mit oralen Antibiotika wurden 185 (37,2%) der Patienten versorgt, 231 (46,5%) erhielten intravenöse Antibiotika. 81 (16,3%) Patienten erhielten sowohl orale als auch intravenöse Antibiotika. Bei 102 (20,5%) Patienten wurde ein Therapieversagen festgestellt.

Als unabhängig assoziierte Faktoren für das Therapieversagen wurden ermittelt: Fieber (>38°C) bei Aufnahme (odds ratio = 4,3), chronische Ulzerationen an den Beinen (OR=2,5), chronische Ödeme oder Lymphödeme (OR=2,5), vorangegangenes Erysipel an der selben Stelle (OR=2,1) sowie ein Erysipel an einer Hautläsion (OR=1,9).

Fazit: Die ermittelten Risikofaktoren könnten bei der Entscheidungsfindung helfen, welche Patienten ambulant und welche stationär behandelt werden sollten.

1-Peterson D et al. Predictors of failure of empiric outpatient antibiotic therapy in emergency department patients with uncomplicated cellulitis. Acad Emerg Med 2014 May; 21:526.

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen