Frei#  Sowohl Chemotherapie als auch Radiotherapie sind mit Nebenwirkungen assoziiert. Dabei werden zwischen akuten Nebenwirkungen während oder nach der unmittelbaren Therapiezeit und den Spätfolgen der Behandlung unterscheiden. "German Hodgkin Study Group" (GHSG) hat in der Fachzeitschrift Blood über die späte Therapie-bezogene akute myeloische Leukämie (AML) und Myelodysplastisches Syndrom (MDS) bei M. Hodgkin-Patienten berichtet.

In die Analyse waren 11952 Patienten mit neu diagnostiziertem Hodgkin-Lymphom (HL) eingeschlossen, die in GHSG-Studien zwischen 1993 bis 2009 behandelt wurden. Nach einer mittleren Beobachtungszeit von 72 Monaten wurden folgende Ergebnisse festgestellt.

-AML/MDS wurde bei 106 Patienten (0.9%) diagnostiziert.

-Mittlere Zeit von Hodgkin-Therapie bis zur Entwicklung von AML/MDS betrug 31 Monate.

-Das Risiko für AML/MDS war bei älteren Patienten höher (43 vs 34 Lebensjahre, p<0.0001).

-Das Risiko war ebenfalls bei Patienten, die >4 Chemotherapie-Zyklen der BEACOPP-Regime (Bleomycin, Etoposide, Adriamycin, Cyclophosphamid, Vincristin, Procarbazin, Prednison) erhalten hatten, höher als bei Patienten mit weniger BEACOPP-Zyklen bzw. keiner BEACOPP-Chemotherapie (1.7% vs. 0.7% vs 0.3%).

-Die mittlere Gesamtüberlebenszeit der Patienten mit AML/MDS betrug nach Diagnose etwa 7 Monate. Dabei hatten die Patienten mit allogener Stammzelltransplantation eine bessere Prognose mit Gesamt-Überlebenszeit > 41 Monate.

Fazit: Also halten wir fest, die akute myeloische Leukämie (AML) und Myelodysplastisches Syndrom (MDS) treten als Langzeit-Therapiekomplikation eher selten auf. Ältere Patienten und Patienten mit intensiver BEACOPP-Chemotherapie haben erhöhtes Risiko für die Entwicklung von AML und MDS als Therapie-Spätfolgen.

In den letzten Jahren gibt es Bemühungen bei Krebspatienten das sekundäre durch die Therapie induzierte Krebsrisiko zu verringern: vom vermehrten Einsatz der Magnetresonanztomographie (MRT) anstatt die mit Strahlenbelastung verbundenen Untersuchungen wie Ganzkörper-CT bis individuelle Anpassung der Chemotherapie-Schemata.

1-Eichenauer DA et al. Therapy-related acute myeloid leukemia and myelodysplastic syndromes in patients with Hodgkin lymphoma: A report from the German Hodgkin Study Group. Blood 2014 Jan 29

2-Siehe auch: Langzeitergebnisse nach Behandlung des Hodgkin-Lymphoms bei Kindern und Jugendlichen (GPOH)

 

 

 

 

FaceBook  Twitter  

Zusätzliche Informationen